Spiegel: Beim Gendern darf eine kleine Minderheit diktieren, aber Null-Toleranz für Ungeimpfte?


Diese interessante Frage wirft heute früh der ehemalige FDP Fraktionsvorsitzende im NRW Landtag auf.

 
 

Gerhard Papke @PapkeGerhard

Im SPIEGEL wird eine „Null-Toleranz-Politik für Ungeimpfte“ gefordert, weil „eine Gesellschaft, in der eine Minderheit der Mehrheit auf Dauer diktiert, wie sie zu leben hat, nicht funktioniert“. Was ist denn, wenn man uns das Gendern und das Ende von Mann und Frau diktieren will?

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 21. November 2021 at 12:46

    Zum Glück ist es beim Gender-Sprech sehr einfach, zivilen Ungehorsam zu üben und diesen Quatsch einfach nicht mitzumachen. Selbstverständlich versucht eine ideologisch verblendete kleine Minderheit, ihren paranoiden Gender-Quatsch der Mehrheit der Bevölkerung aufzudiktieren, aber dieses Vorhaben wird an seiner eigenen Beklopptheit scheitern. Der ganze Gender-Quatsch wird ohnedies nur in den Blasen der verrückt gewordenen Polit-Ideologen, der durchgeknallten BRD-Medienmeute und in den völlig vermufften bundesrepublikanischen Amtsstuben gepflegt. Im Leben der menschlichen Menschen spielt dieser hirnrissige Unfug keine Rolle und das wird auch so bleiben. Unfug scheitert immer an sich selbst.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: