Habeck: 120 000 Windkraftanlagen müssen es schon sein!


So sehen die Betonklötze für die Windräder aus. Es sind aber nicht nur die Altparteien, die unsere Heimat zerstören wollen. Der Chef der Freien Wähler meint sogar, daß man den Betonklotz mit Erde bedecken kann, damit eine neue Fauna und Flora entsteht. Er nennt das Artenschutz. Übrigen meint er noch, Windkraftanlagen von 250 Meter könnte man schön hinter Fichten verstecken.

Werbung

One response to this post.

  1. Posted by Demokrat on 9. Januar 2022 at 10:07

    Ach wieder so ein “ Geistesblitz “ des “ Opfisoft- Genies „. Hat dieser “ Geisteserguss “ etwa was mit seiner wohl ziemlich späten Coronaimpfung zu tun ?
    Oder sieht er für die “ Betonhersteller “ ein neues lukratives Geschäft ?
    Dieser Mann ist doch nur noch zu bemitleiden, denn ein “ normal “ denkender Mensch käme wohl kaum auf eine solche “ hirnrissige “ Idee.
    Alleine der “ ökologische Fußabdruck “ dieser “ Vogelschredderanlagen “ ist und bleibt verheerend. Sicher hat er nicht bedacht, dass diese “ Monster “ während ihrer Laufzeit
    ( falls überhaupt Wind weht ) kaum den Schaden durch ihren Schadstoffausstoß schon während der Produktion wett machen können. Und ist die “ Abschreibung “ abgelaufen, dann stehen diese dann “ unrentablen “ Gebilde als Wahrzeichen politischer Unvernunft in der Landschaft. Abreißen oder verschrotten ?
    Besser wäre sicher, solche “ Politlehrlinge “ gar nicht zu wählen.

    Gefällt 1 Person

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: