Will die AfD Prof. Dr. Otte, den Vorsitzenden der CDU Werteunion, zur Wahl des Bundespräsidenten nominieren?


Große Aufregung in den Medien und im Netz weil die demokratische Opposition ihr Recht in Anspruch nimmt, einen Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl vorzuschlagen. Hier einige ausgesuchte Meinungen auf Twitter.

HW50 @Weserlied
Moin @spdbt die @CDU
hat ein grösseres Problem! Die #CDU hat als größte Oppositions Partei keinen eigenen #BP Kandidaten aufgestellt! Das ist keine Oppositions Annahme! Das ist Unterwürfigkeit an die @RGG @Regierung17 & verschreckt viele #CDU Wähler! #LTW stehen vor der Tür!
Armin Laschet hat eine Antwort erhalten
 
Armin Laschet @ArminLaschet
Von der AfD als Präsidentschaftskandidat nominiert zu werden, ist keine Ehre, sondern eine Schande. Wer dies als Christdemokrat überhaupt erwägt, schädigt das Ansehen der Union, verletzt ihre Werte und hat in der@CDUnichts verloren. #Otte
 
Ambielex @Ambielex1
Durch die Arbeitsverweigerung der CDU/FDP haben wir eine Regierung bekommen die das Land zu Grunde richtet. Genau genommen wäre die CDU FDP AfD regierungsfähig gewesen und die AfD einzufangen wäre ein leichtes gewesen. Aber außer Hass & Hetze ist da nicht mehr viel bei CDUCSUFDP.
 

Kerstin Meier @kiwi12345600
Eine Schande ist es, dass Sie uns diese Regierung eingebrockt haben

 

7 responses to this post.

  1. Posted by Demokrat on 26. Januar 2022 at 9:39

    Mann oh Mann, das war aber ein Schlag in´s Kontor der “ Scheinheiligenpartei “ CDU. Wohl hat in dieser “ Versagerpartei “ niemand gerechnet, dass ihnen die AfD so die Schau stehlen kann. Aber wenn man in einer doch ziemlich unverständlichen “ Unter-würfigkeit “ gegenüber den Sozis nicht in der Lage ist, als “ größte Oppositionspartei “ einen eigenen Kandidaten für die BP- Wahl aufzustellen, so kommt so eine “ deftige Blamage “ durch die AfD heraus.
    Wenn sich dann dieser “ Klugschwätzer “ Ziemiak auch noch dazu hinreißen lässt,
    von “ Werten “ der CDU zu schwadronieren, dann läuft das Fass von Peinlichkeiten dieser “ Hasser und Hetzer “ vollends über.
    „Welche Werte “ meinte er denn überhaupt ?
    Die Werte der CDU sind nicht mehr wert, als die “ Vertuschungsversuche “ der kath. Kirche. Was haben die “ angeblichen Werte “ noch mit dem Namen “ christlich “ zu
    tun ?? Der Begriff “ christlich “ dient doch nur, um den Wähler Sand in die Augen zu streuen. Wie heißt es schon in der Bibel: “ An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen “ !
    Früchte, welch immer mehr ein “ eigenartiges Gschmäckle “ entwickelten.
    Dass man sich stets nicht anders zu helfen wusste, als in den “ Rauchschwaden “ der
    “ Selbstbeweihräucherung „, dass man in oftmals “ unterirdischer “ Art und Weise gegen die AfD gehetzt hat, wozu als “ Hilfsinstrument “ der “ sogenannte Verfassungsschutz “ beste Unterstützung bot.
    Dass die CDU einen enormen Verschleiß von unfähigen Parteivorsitzenden hatte, welche vielleicht als “ Karnevalsprinz “ ( Hr. Laschet ) taugten, oder einer fachlich überforderten Verteidigungsministerin ( Fr. Kramp(f) Karrenbauer ) eine Katastrophe waren, so war die “ Nichtnominierung “ zur BP- Wahl ein erbärmliches “ Armutszeugnis“ einer angeblichen “ Volkspartei „. Auch ein Ausdruck von der “ Inhaltslosigkeit “ dieser abgehalfterten Versagerpartei.
    Jetzt beginnt das große Heulen und Wehklagen innerhalb dieser Partei in Betracht der eigenen Perspektivlosigkeit als “ tatkräftige “ Opposition.
    Parteiausschlüsse gegen unliebsame Parteimitglieder zeigen auch, dass diese Partei ein schwaches Gebilde geworden ist, wo man glaubt, mit der “ Peitsche “ seine Mitglieder erziehen “ zu müssen.
    Wenn jemand wirklich Werte verkörperte in dieser Partei, so war dies immer die nun
    “ verfluchte Werte-Union „. Die Werte-Union konnte nur entstehen, weil die CDU im Kern keine nennenswerte Werte hatte.
    Wie die CDU aus dieser Nummer nicht “ schwer beschädigt “ heraus kommen will, dürfte dem oftmals gescheiteren Friedrich Merz und seinen Genossen noch großes Kopfzerbrechen bereiten.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Demokrat on 26. Januar 2022 at 8:29

    Nun tropft diesen “ Hassern und Hetzern der CDU der Schaum vom Mund. Es ist schon unglaublich, wenn der “ Schwätzer Ziemiak “ von angeblichen “ Werten “ der CDU spricht. Ihre nur noch im Resten vorhandenen Werte hat diese “ Scheinheiligenpartei “ spätestens bei der “ Unterstützung “ der “ kriminellen Antifa “ im BT abgegeben.
    Wie will dieser “ Klugscheißer “ noch von “ Wahrung einer Demokratie “ schwadronie-ren, wenn man “ Kriminelle “ unterstützt, welche den Begriff “ Demokratie “ mit dreckigen Füßen treten und gar nicht kennen, sondern nur Chaos und Verwüstung.
    Ja da ist eine “ Bombe “ im Kontor der “ selbstbeweihräucherten Lügner und Täuscher “ geplatzt.
    Wer als angebliche größte Oppositionspartei “ bei der Wahl zum Bundespräsidenten nicht mal in der Lage ist, einen “ eigenen “ Kandidaten zu benennen und den “ linksver-seuchten Sozis und Grünen in den Hintern kriecht, braucht sich nicht zu wundern, wenn man da einen “ üblen Geruch “ annimmt und verbreitet.
    Auch wenn Hr. Otte keine Chance hat, aber jede Stimme für diesen Mann ist eine deftige gerechtfertigte Ohrfeige für diese “ erbärmlichen Stümper „.
    Ja, da hat die AfD wieder bewiesen, dass für “ gute Politik “ auch Hirn und nicht nur Demagogie und Rufschädigung gehört, wie dies diese “ schwarzen erbärmlichen Versager “ wieder treffend bewiesen haben.
    Wer sich als “ Demokrat “ bezeichnet, sollte auch als “ Demokrat “ handeln und nicht als “ Schlammringer “ unser Land “ besudeln „.
    Mit Hr. Otte hat diese Partei erfahren müssen, welche “ stümperhafter Haufen “ sie wirklich sind und zurecht keine Regierungsverantwortung erhalten haben, was aber leider ein Armutszeugnis für unser Land angesichts dieser “ Ampelregierung “ ist.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 25. Januar 2022 at 17:32

    Ich halte es für eine gute Idee, dass die AfD Herrn Otte als Bundespräsidenten vorgeschlagen hat. Schon klar, dass einige CDU-Politiker jetzt durchdrehen. Ein Parteiausschluss ist jedoch nicht gerechtfertigt.
    Als die linksextreme Barbara Borchard vor einiger Zeit Verfassungsrichterin wurde, hatte die CDU keine Probleme damit.

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Posted by Hans-Josef Unland on 25. Januar 2022 at 17:27

    Die Union? Waren die mal wer? Das sollte denen peinlich sein. Nichtmal Opposition machen sie richtig. Ich habe die CSU zuletzt 2005 gewählt. Wird nie wieder vorkommen.

    Gefällt mir

    Antworten

  5. Posted by Meckerer on 25. Januar 2022 at 16:57

    Wäre doch ein klasse Herr für das Amt hmmm

    Gefällt mir

    Antworten

  6. Posted by Uranus on 25. Januar 2022 at 16:10

    Das ist ein interessantes Theaterstück, während dessen Aufführung alle beteiligten Parteien erneut die Gegenheit erhalten und sicher auch wahrnehmen werden, ihr Verständnis von Demokratie ein weiteres Mal zu offenbaren.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by AfD-Wählerin on 25. Januar 2022 at 18:52

      Herr Prof. Otte hat sich bei seiner Familie bedankt, dass diese seine Kandidatur unterstützt. Wahrlich ein interessantes Theaterstück, das wiederum einmal die Chance bietet, das heutige Verständnis von Demokratie zu offenbaren. Das heutige Verständnis von Demokratie: Jeder, der eine Sachlage mit Vernunft und Sachverstand analysiert, wird gefeuert.
      Unabhängig davon: Omirkron vor, die Inzidenzen sind noch viel zu niedrig. Vermutlich sind schon fast alle immunisiert. Können sich allenfalls mit unappetitlichen Methoden mit Omikrönchen anstecken.

      Gefällt mir

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: