Terroristischer islamischer Angriff wird mal wieder kleingeredet


Psychologisch kranker Einzeltäter, wie in vielen gleichen Fällen. Migranten- und Clankriminalität gibt es nicht. Passt nicht in das Bild der neuen Innenministerin Faeser und ihres Verfassungsschutzchefs Haldenwang. Dagegen präsentieren die Beiden ein Pamphlet über die „Unterwanderung“ von „Rechten“ in der Öffentlichen Verwaltung, bei Bundeswehr und Polizei. Die Schnüffler haben ca. 300 mit falschem Gedankengut erkannt.

 
 
Werbung

2 responses to this post.

  1. Posted by Jupp on 14. Mai 2022 at 22:30

    https://paxeuropa.de/

    Alle können was dagegen tun.
    Hier mitmachen, spenden, verteilen.

    ODER?
    Wer hat Ideen?

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 14. Mai 2022 at 19:44

    Auffällig ist auch, daß dunkelhäutigen, asylfordernden, islamisch fundamentalistischen Straftätern oft nach begangener Straftat eine psychologische Erkrankung attestiert wird. Diese Straftäter sollen offenbar damit einer eventuellen Strafverfolgung entzogen werden. Hingegen habe ich noch nicht gesehen, daß Rechtsextremen oder als rechtsextrem Verunglimpften hellhäutigen, deutschen Männern nach einer Straftat eine psychologische Erkrankung zugestanden worden wäre. Das waren dann immer Rechtsextreme, ob nachgewiesen oder nicht, die hart bestraft werden mußten.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: