NancyFaeser, Innenministerin, mag „Heimat“ nicht!


Schützen wir unser Deutschland gegen diese Heimatverächter!

 
Boris Reitschuster @reitschuster
 
reitschuster.de
Wie Innenministerin Faeser zur Orwell’schen „BIG SISTER“ wird
Die Ministerin suggeriert, „Heimat“ stehe in Deutschland immer noch für eine Art Blut-und-Boden-Ideologie. Schier missionarisch sieht sie sich berufen, nun weiter an einer Entnazifizierung Deutschl…

Wir halten dagegen: „Entdecke Deutschland Deine Heimat. Heimat ist mehr als ein Wohnort, mehr auch als ein zuhause! Heimatschutz ist aktiver Umweltschutz.“

Steinhuder Meer, Foto Anne B. aus Hannover. 

 
 
 

3 responses to this post.

  1. Posted by Jupp on 24. Mai 2022 at 0:23

    Heimat, das ist unsere schöne Natur, die Wälder. Die Seen.
    Die Vöglein die uns ihre Lieder zwitschern.

    Heimat, das sind unsere prächtigen Kirchen mit all den Kunstwerken.
    Die uns das Gefühl von Heimat geben. Das läuten der Glocken, der schönste
    Klang.

    Heimat, das ist unsere Deutsche Küche mit all ihren regionalen Köstlich-
    keiten. Oft unterschätzt und zum Teil leider auch unbekannt.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 23. Mai 2022 at 17:28

    In den Augen dieser Politschurken sind wir doch alle nur noch heimatlose Allerweltsdeppen, ohne Individualität und Identität.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Uranus on 23. Mai 2022 at 16:23

    Heimat ist unter anderem ein persönlicher Rückzugsort, der dem Zugriff eines Staates entzogen ist. Deshalb mögen Faeser und alle anderen linksgrünen Ideologen diesen Begriff und all das, was damit verbunden ist, überhaupt nicht. Und gerade weil die Heimat etwas ist, dessen Bedeutung jeder einzelne lebende Mensch für sich selbst festlegt und somit die letztendliche Macht und Definitionsgewalt darüber hat und auch kein Staat einem Menschen diese Macht entreißen kann, deshalb versuchen Ideologen mit allerlei sprachlichem Unsinn – eine andere Möglichkeit haben sie nicht – den Begriff Heimat zu entwerten, ihn in seiner Bedeutung herabzusetzen und den Menschen aufzuschwatzen, so etwas wie Heimat gebe es gar nicht.

    Es macht Ideologen wie Faeser fuchsteufelswild, erkennen zu müssen, daß sie keine Definitionsgewalt über sprachliche Begriffe haben, besonders nicht über den Begriff Heimat, solange ein Mensch seine persönliche Deutungshoheit über sprachliche Begriffe nicht freiwillig hergibt, um lieber staatlich verordnetem Blödsinn zu vertrauen.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: