Gehen die Lichter aus?


Fundsache: Klare Worte des ehemaligen Chefredakteurs der Bildzeitung im Kurznachrichtenportal Twitter.

 
Julian Reichelt @jreichelt
 
Alarmstufe Gas! Habeck sagt: Es kann passieren, dass im Winter GAR KEIN Gas mehr an Haushalte & Industrie fließt. Was wir dann erleben, ist ein Energie-Kollaps, der das Land wirtschaftlich zerstören würde und in den Habeck & die Atomkraft-Nein-Danke-Grünen uns geführt haben.

 
 
 

19 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 25. Juni 2022 at 11:53

    Indien kauft, raffiniert und verkauft russisches Öl an die EU
    https://www.usinger-anzeiger.de/wirtschaft/indien-export-raffinerie-deutschland-ukraine-news-russland-oel-embargo-eu-zr-91613020.html

    Weiss das der Habeck schon? Wir können alles teuer bezahlen. Diese Regierung gehört zum Teufel gejagt.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Demokrat on 25. Juni 2022 at 18:01

      Werte Maria S., Ihren Argumenten ( s. Link hhtps: ) möchte ich gerne zustimmen, weil auch mir schon ähnliche Berichte bekannt sind. Deshalb frage ich mich schon, wie man ein Land wie Indien, welches sich permanent gegen Sanktionen gegen Russland ( bei lukrativen Ölgeschäften sogar verständlich ) mit horrenden Wirtschaftshilfen auch noch hirnlos “ alimentiert „. Was hier die Inder treiben, ist ein infames widerliches linkes Schmierenstück, welches wir von welcher Regierung auch immer zu verantworten auch noch teuer bezahlen müssen. Indien und auch China sind in Wirklichkeit keine zu “ unterstützenden Schwellenländer „, sondern “ miese Profiteure und Trittbrettfahrer “ durch diesen Völkermord in der Ukraine und die damit durch Putin und seinen Kumpanen beabsichtigte Hungersnot besonders zum Schaden besonders armer Länder. Genügt es nicht, dass wir aus Indien unter oftmals katastrophal widerlichen Standards erzeugte Medikamente schlucken sollen, damit gewissenlose Abkassierer im Hintergrund dicke Gewinne machen können ? Bekanntlich kann man nicht zwei Herren ( Russen oder Westen ) gleichzeitig dienen, ohne als korrupt und als Schmarotzer gebrandmarkt zu werden. Auch wenn uns nun durch die “ Geschäftspraktiken “ des Despoten im Kreml keine schönen Zeiten bevor stehen, so sollten wir Deutschen uns dennoch auf unsere Stärken besinnen, was frühere Generationen oftmals bewiesen haben. Sonst hätte es kein “ sogenanntes Wirtschaftswunder “ gegeben. Wir sollten nicht sofort auf hohem Niveau zu jammern anfangen, weil es halt anders läuft, wie es sich viele Leute sicher schön ausgemalt haben. Sind wir Deutschen ein Volk der Macher oder von weinerlichen Jammerlappen. Wir können auch diese Krise überstehen, auch wenn es eine vielleicht längere Zeit dauern wird und sicher nicht angenehm ist. Aber ein schönes Leben hat nun mal seinen Preis, welcher besonders jetzt aus dem Kreml diktiert wird. Unser Land wird sicher schneller auf die Beine kommen, als dieses Russland, welches wohl nicht begreift, welchen Schaden dieser Krieg für ihr Land in Wirklichkeit noch bringen wird. Denn ein schwer dezimierte Armee kann keine Wirtschaftsleistung erbringen. Denn aus kaputten Panzern kann man keine Autos zaubern. Darum halten doch wir “ Alle “ gleich welcher politischer Einstellung zusammen und zerfleischen uns nicht in “ sinnlosem ideologischem Gezänk „. Nur zusammen sind wir stark.

      Gefällt mir

      Antworten

    • Hab hier aus den Kommentaren jetzt glaub ich das (AfD-Erfolgs-)Prinzip verstanden: „Hauptsache, UNS gehts gut“. Also „raushalten aus dem Ärger anderer“ und „vor der eigenen Haustür für Ordnung/Stabilität sorgen“. Klingt vernünftig. Sehe da aber ein Problem: das „Uns“. Wer in der Gruppe drin ist hat’s gut, wehe denen die nicht mitmachen. Und wer festlegt, wer „drin oder draußen“ ist hat die Macht. Uiuiui, das ruft Erinnerungen wach…

      Gefällt mir

      Antworten

      • Posted by Maria S. on 27. Juni 2022 at 10:05

        @ Loki
        Ich hab da keine Erinnerungen. Es gibt friedfertige und kriegerische Staaten. Das ist doch bekannt. Die einen haben eine Solidaritätsgemeinschaft und die anderen Clan-. oder Oligarchen-Denken. Bei Letzteren wird nie Ruhe sein, weil jeder nur auf seinen eigenen Geldbeutel schaut. Es bringt nichts sich da einzumischen, weil die Leute einfach eine andere Mentalität haben. Politiker haben es schon mit Demokratie-Umerziehung probiert und hat trotzdem nicht geklappt ( Beispiel Afghanistan). Jeder der meint, in Bezug auf fremde Länder aktiv werden zu müssen, kann das ja persönlich machen, aber nicht anderen Bürgern ihre Meinung aufzwingen. Ich will meine Ruhe.

        Gefällt 1 Person

      • Das mit dem Einmischen sehe ich auch kritisch. „Hilfe“, die nicht gewollt ist ( es ist doch nur zu eurem besten .. ) hat noch selten funktioniert. Aber was ich absolut nicht mit meinen Werten vereinbaren kann ist dieses „rechte“ Gehabe – bloß keine Solidarität mit „fremden“ zeigen, das sind ja pauschal alles kriminelle Schmarotzer. Grade heute mit nem Kollegen gesprochen – „die Ukrainer bekommen direkt die deutsche Staatsbürgerschaft und Hartz 4 – was DAS den deutschen Staat kostet…“. Na da kann ich dann nur sagen „hoffe du kommst im Leben NIE in ne Situation wo du mal auf die Hilfe oder das Mitleid von anderen angewiesen bist. Und zum Thema AfD: heute ein Video von Frau Weidel gesehen, wo sie Klabauterbach angeht weil er vermeintlich das Demonstrationsrecht aberkannt hat. Au weia. Falscher Kontext. Natürlich hat er dumm reagiert als Pfleger ihn ausgebuht haben als er wieder über Impfungen schwadroniert hat. Aber mit „ihr dürft eigentlich nicht hier sein“ hat er doch nicht gemeint, dass diese Menschen nicht demonstrieren dürfen. Bin absolut kein Fan von diesem Mann, aber mit spitzfindigen Interpretationen dann Behauptungen aufstellen geht auch an der Realität vorbei. Wichtig ist immer noch was gemeint ist und nicht was man auch unter anderem interpretieren könnte. Willkommen im Zirkus. Das macht mich genauso sauer wie der Erdgas-Zirkus aktuell. Keiner besser als der andere. Armes Deutschland.

        Gefällt mir

      • Posted by Uranus on 27. Juni 2022 at 11:14

        Demokratie kann AUCH als Diktatur der Mehrheit interpretiert werden. Solange aber die Zugehörigkeit zu einer Gruppe nicht erzwungen wird und jedes Individuum frei entscheiden kann, zu welchen Gruppen es gehören will und vor allem, zu welchen Gruppen nicht, solange ist alles in Ordnung.

        Gefällt 1 Person

      • Posted by Maria S. on 28. Juni 2022 at 9:04

        @ Loki 22.40 Uhr
        Also, ich muss mich schon sehr über Ihren Kommentar wundern.
        Es gibt kein „rechtes“ Gehabe. Deutschland ist das Land mit den höchsten Sozialstandards für Ausländer. Warum wohl wollen allle nach Deutschland.
        Gehen Sie mal in andere Länder und schauen, ob Sie dort direkt die eigene Staatsbürgerschaft und Hartz4 bekommen. Politiker sind in erster Linie ihren eigenen Bürgern verpflichtet. Unsere Politiker verteilen die Milliarden im Ausland und viele eigene Bürger müssen von Armutsrenten leben. Schon mal daran gedacht? Sich über Deutschland zu beschweren wegen fehlender Solidarität mit Fremden ist mehr als daneben.
        Ich bin rechts konservativ und Höcke-Anhängerin. Trotzdem habe ich schon etlichen Ausländern geholfen, egal ob durch Geld- oder Sachspenden.
        Zu Lauterbach sage ich folgendes: Er hat die ungeimpften Pfleger immer wieder beleidigt. Wenn er sagt: Ihr dürft eigentlich nicht hier sein, dann meint er damit, dass es ihm nicht passt, weil diese demonstriert haben.

        Gefällt mir

  2. Posted by Demokrat on 25. Juni 2022 at 9:00

    Lieber J.H., eigentlich wollte ich auf auf Deinen “ umfassenden “ Kommentar nicht mehr antworten. Aber wenn ich die Meinungen von anderen Autoren und auch die Deine lese, dann scheint es für Euch nur “ e i n e “ Meinung zu geben und das ist die Eure. Kritik ist nur “ erlaubt und geduldet „, wenn es um die zweifellos hektisch reagierende Ampel dreht. Aber dabei wird total übersehen, warum die Ampel, welcher ich sicher “ n i c h t “ nahe stehe Dinge beschließt, d.h. beschließen muss, welche die Ergebnisse aus “ verheerender Mistpolitik “ aus 16 Jahren “ Merkeldiktatur “ als Hauptursache haben.
    Die Aufzählung all des “ Versagens “ dieser ehemaligen FDJ- Funktionärin ohne jegliches “ Unrechtsbewusstsein “ in dem von ihr geschaffenen “ Unrechtsstaat “ ( s. Ex- IM Seehofer ) würde viele Seiten ausfüllen. Warum kommt da von Euch keine oder nur zaghafte Kritik ?
    Oder habe ich da etwas übersehen ? Alles schon vergessen ?
    Warum wird die ganze Welt in eine Hungerkatastrophe gestürzt ? Weil die Ampel mit einem “ zögerlichen und zaudernden “ Kanzler an der Regierung ist, oder weil ein skrupelloser Tyrann über Leichen geht, ob auf dem Schlachtfeld oder als “ Erpresser “ armer Länder ? Bin überzeugt, dass ein Helmut Schmidt unser Land nicht in einen solchen Morast geführt hätte, wie es Schröder, Merkel getan haben. Das “ verdächtige Verständnis “ der AfD- Oberen und die Forderung die Ukraine durch keine Waffen diesem Wolf zum Fraße vorzuwerfen, kommt einer Kapitulation vor diesem Despoten gleich. Glauben denn etwa diese “ weltfremden Leute „, dass Putin die Begriffe “ Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Diplomatie überhaupt kennt, oder anerkennen will ?
    Haben all die “ Bittgänge “ von Scholz, Macron, Gueterres, Nehammer uvm. etwas gebracht ? Wie “ dumme Schuljungen “ wurden sie “ abgekanzelt “ und das Morden durch die “ militärische Spezial- Sonderoperation “ ging ungehindert weiter ! Warum liest man in diesem Forum “ keinen “ glaubhaften Protest “ gegen Russland angesichts dieses Völkermordes ? Ja, brav wegducken, was der Verbrecher im Kreml auch macht. Würden diese Leute auch so für unser Land kämpfen, wie es die tapferen Ukrainer tun ? Was wird wohl geschehen, wenn sich für Putin dieser “ Genozid “ auch noch lohnt ?
    Es ist schon makaber, wenn die Autorin Maria S. der “ Nichtinbetriebnahme “ von Nord Stream 2 nachtrauert, was unser Land “ vollends “ diesem Verbrecher im Kreml für die Zukunft restlos ausgeliefert hätte. Glaubt sie etwa, dass dadurch die Gaspreise “ gesunken “ wären ? Ja lieber J.H., ich habe hier viele für Unterstützer dieses Forums sehr unangenehme Fragen gestellt, worauf ich sicher wie sonst üblich, keine logische Antworten bekommen, sondern bestimmt massiv in die Kritik geraten werde. Juckt mich aber die Bohne, wie massiv diese Kritik auch ausfallen wird, denn es wäre für mich sogar die Bestätigung, dass ich die realistischen Dinge angesprochen habe, welche man wenn nur irgend möglich mit der stetigen Kritik an der jetzigen sicher “ nicht fehlerfreien “ Regierung verstecken möchte. Wenn, dann sollte man um der Glaubhaftigkeit Willen, “ a l l e “ Parteien ohne Vorbehalte und “ ehrlich “ auf den Prüfstand stellen. Forderungen kann man unbegrenzt aufstellen, aber was kann man überhaupt realisieren ? Mal sehen, wer da “ Alles “ durch den politischen TÜV fällt.
    Möchte der AfD in manchen Dingen sicher auch einen “ guten Willen “ nicht in Abrede stellen, aber nur Opposition um jeden Preis ist wohl der falsche Weg, wie die letzten Wahlschlappen bewiesen haben.
    So nun Feuer frei.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Demokrat on 24. Juni 2022 at 14:43

    Ja,ja, die AfD ist halt das Maß aller Dinge. Offensichtlich eine “ unverfehlbare “ Partei von Spitzenpolitikern, welche man lieber nicht “ rügen “ sollte, sonst bekommt man sein Fett weg. Wer kennt nicht das Bibelzitat: Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein. Bloß wer stetig Steine ( Opposition ) wirft, sollte sich sicher sein, dass er nicht versehentlich in einem Glashaus sitzt. Ach ja, damit ich werde ich sicher wieder der AfD Unrecht tun, aber wie sagte der frühere IM Seehofer: Wir leben in einem Unrechtsstaat “ und dieser Staat sind “ Wir “ alle, ob man will oder nicht. Dies ist mir klar geworden, weshalb ich in letzter Zeit sehr sparsam mit meinen Beiträgen geworden bin. Es ist schon scheinbar ein “ Sakrileg “ die AfD zu kritisieren, so wie dies stetig in diesem Forum gegen die “ anderen “ Parteien geschieht. Klarstellung: War noch nie ein Freund der scheinheiligen Altparteien, aber bin auch kein Freund von einer “ putinfreundlichen “ AfD. Um nicht die Freunde der AfD zu sehr in Rage zu bringen, so werde ich mir lieber meinen Teil denken, was “ Meinungsfreiheit “ gegen “ bestimmte “ Parteien betrifft. Hilft ja eh nichts !

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Ihr kloppt euch um euer Parteigehabe bis es zu kalt dazu ist. Aktuell sieht es doch so aus: entweder es gibt kein Gas oder es wird verdammt teuer. Wenn’s passiert wird’s vom mir dem Finger auf Schuldige zeigen auch nicht wärmer. Dann sind Lösungen gefragt. Schon mal mit der hauseigenen Heizanlage beschäftigt ? Vorlauf, Hauptlauf, Rücklauf ? Wette, es wird dann auf die ganzen Vorschriften im Handwerk geschissen und alles mögliche zur Wärmegewinnung überall eingebaut. Macht doch mal ein eigenes Forum dafür auf, Klickzahlen garantiert.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 24. Juni 2022 at 17:43

      Es braucht nur Nord-Stream-2 in Betrieb genommen werden, dann haben wir genug Gas. Der Bau hat ja schliesslich genug gekostet.

      Gefällt mir

      Antworten

      • Das ist ein gutes Argument. Bedauern hilft aber nicht. Praktische Hilfe tut not: wie ergänze ich meine Gasheizung für den Winter um nen anderen Brennstoff ? Ich geh mal davon aus, dass der Gasmangel kommt und der Gaspreis sich vervierfacht. Ich glaube, der Ruf nach ner anderen Politik ist jetzt gelaufen/zu spät. Jetzt ist persönlicher Pragmatismus gefragt. Wärmepumpe. Selber machen. Homeoffice. Das ganze politische Gelumpe hilft mir nicht.

        Gefällt mir

  5. Posted by Demokrat on 24. Juni 2022 at 8:29

    Nehme die kritischen Argumente zu meiner Meinung zur Kenntnis. Da bekanntlich das Hemd näher als der Rock ist, so habe ich eine “ überwältigende Solidarität “ zur AfD auch erwartet. Hr. Protschka zähle ich auch “ nicht “ zum “ rechten Flügel „, was seine Antworten auf meine bisherigen Anfragen auch bestätigen dürften.
    Als ehemaliger Wähler der AfD geht es mir wirklich nicht darum, der AfD irgendwie an den Karren zu fahren, sondern auf Dinge hinzuweisen, welche man innerhalb der AfD in Sachen “ Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit “ besser machen könnte und auch sollte. Denn auch in der AfD wie auch in den “ anderen “ Parteien ist sicher noch reichlich “ Verbesserungspotential “ vorhanden. Mit Hr. Höcke & Co. dürfte dies kaum gelingen, was die letzten Wahlschlappen ja bewiesen haben. Deshalb dürfte etwas mehr “ Distanz “ zum rechten Rand vielleicht auch eine “ Alternative “ sein.

    Gefällt mir

    Antworten

    • https://rundertischdgf.wordpress.com/2022/06/20/hocke-erklart-den-verfassungsschutz/
      https://rundertischdgf.wordpress.com/2022/06/17/warum-ticken-in-thuringen-die-menschen-dort-anders/

      Gegen Vorurteile hilft genaues Hinschauen. Es ist zu einfach die Verteufelung von Höcke durch Medien und Altparteien mitzuspielen.

      Gefällt mir

      Antworten

    • Posted by Maria S. on 24. Juni 2022 at 11:22

      Im Osten ist die AfD teilweise stärkste Partei. Deshalb macht Höcke vieles richtig. Dass die AfD im Westen nicht gut abschneidet, liegt am weichgespülten Kurs der dortigen AfD-Politiker. Eine CDU 2.0 oder FDP 2.0 brauchen wir nicht.
      Ich würde gerne mal detailliert wissen, was denn an den Äußerungen von Höcke so rechtsradikal sein soll? Dass die Afrikaner mehr Kinder kriegen als wir Deutsche ist Fakt und hat mit Rechtsradikalität nichts zu tun. Heutzutage wird von den Lumpenmedien doch generell alles als rechtsradikal verteufelt, was mit Konservatismus zu tun hat. Folglich ist jeder konservative Bürger rechtsextrem.

      Gefällt mir

      Antworten

      • Posted by Uranus on 24. Juni 2022 at 15:56

        Da sprechen Sie einen wesentlichen Punkt an, Maria. Mal abgesehen davon, daß die Einteilung des politischen Spektrums in einfaches rechts und links der Komplexität des Themas bei weitem nicht gerecht wird, ist eine politisch rechte Position genauso legitim, wie eine politisch linke Position. Diejenigen, die eine politisch rechte Position grundsätzlich als etwas Böses betrachten, sollten erst einmal erklären, was genau und konkret sie unter einer politisch rechten Position verstehen und was genau sie von einer politisch linken Position unterscheidet.

        Diese Klärung vorausgesetzt, kann dann beleuchtet werden, ob die Äußerungen und Taten eines z.B. Björn Höcke überhaupt rechts oder rechtradikal oder rechtsextrem sind. Vielleicht sind sie das gar nicht, sondern entspringen einfach nur einem gesunden Menschenverstand. Aber selbst dann, wenn die Äußerungen und Taten des Herrn Höcke tatsächlich rechts oder rechtsradikal oder rechtsextrem WÄREN, dann entspräche das erst einmal immer noch einer völlig legitimen politischen Position.

        Erst dann, wenn sich Herr Höcke ganz konkret NACHWEISBAR verfassungsfeindlich oder strafrechtlich relevant verhalten würde, könnte gegen ihn vorgegangen werden, aber ganz sicher nicht wegen einfach nur einer politischen Position. Ein wahrer Demokrat ist in der Lage, politische Positionen, ganz gleich ob rechts oder links, zu akzeptieren, auch und gerade dann, wenn ihm bestimmte Positionen nicht gefallen mögen. Jemand, der nur seine eigene Position als legitim ansieht, ist kein Demokrat.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: