Nordstream2: Der medialen Vernichtung folgte die Sprengung!


Cui Bono?

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 2. Oktober 2022 at 15:16

    Die USA, genauer die politischen Entscheider in den USA – das ist nicht das amerikanische Volk und das sind auch nicht die dementen Politkasper auf der Vorderbühne des USA-Theaters – haben mit diesem Terrorakt eine Grenze überschritten, die geopolitischem Selbstmord gleichkommt. Kurzfristig, also diesen Herbst und Winter über, wird der Terrorakt sehr unangenehm für Europa und vor allem für Deutschland werden, aber die USA haben sich damit selbst unumkehrbar den finalen Fangschuß gesetzt und wahrscheinlich auch für das ohnehin schon halbtote Monstrum Europäische Union. Deutschland (nicht die BRD) wird auch das überleben, wie schon etliche politische Systeme in der Vergangenheit, allerding mit einigen Blessuren. Wie sich das konkret in den nächsten Monaten entwickeln wird, das wird sehr spannend sein zu beobachten.

    Bitte beachten: Das ist einfach nur eine freie Meinungsäußerung meinerseits. Mehr nicht. Das ist keine Tatsachenbehauptung und schon gar nicht die Verkündung der Wahrheit!

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 2. Oktober 2022 at 13:34

    Braucht es noch mehr Beweise als diese Zeitungsausschnitte? Ich sage nein. Nord-Stream-2 war den USA schon immer ein Dorn im Auge und sie haben jetzt dafür gesorgt, dass diese Pipeline nicht in Betrieb gehen kann. Da es sich hier um Staatsterrorismus handelt, muss die EU mit aller Härte gegen diese Sabotage vorgehen, auch wenn unsere angeblichen Freunde die Täter sind.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: