Archive for 19. November 2022

Die Zerstörung des Nahelandes durch über 100 Großwindräder


Darüber berichtet „Freinatur – Nahe Windkraft“ (Zitat):

Regional Aktuell – Windkraft im Naheland

„Rettet das Naheland“ ! – Maßlose Windindustrieplanungen bedrohen Natur, Landschaft, Tourismus & Werte der Region. Summarisch soll ausgerechnet hier laut Planungen einer der größten Wind“parks“ Deutschlands entstehen, die ganze Region relativ eng durchsetzend. Die meisten Planflächen liegen in Wäldern und Wiesen, auch im Naturpark Soonwald-Nahe, alle in der Ferienregion Naheland & Nordpfalz, einer der schon letzten großen Freiräume in Rheinland-Pfalz und damit eine wertvolle große Besonderheit, ja eine Weltklasse-Landschaft. Derzeit sind nach veröffentlichten Angaben in der Summe mindestens 17 große Flächen in engen Abständen (teils < 3 km) neu geplant, das entspricht weit über 100 Großwindrädern und somit einem drohendem flächenprägenden Verbau der Landschaft zwischen Idar-Oberstein und Bad Kreuznach, zwischen Soonwald-Hauptkamm und Nordpfalz!

Habeck und seine Ampelregierung wollen alle Horizonte mit 120 000 Windkraftanlagen schließen statt sie als offene Landschaften zu belassen!

Das sieht dann so aus wie in der Börde! Foto J.H.

BespargelungBoerde2822015

Werbung

Klimagipfel? Mal sehen was sie wieder in ihre eigenen Taschen stopfen, um das Klima zu retten?


Dr. Dr. Rainer Zitelmann @RZitelmann
Entwicklungshilfe hat über Jahrzehnte den armen Ländern nicht geholfen, sondern eher den korrupten Herrschern in diesen Ländern (siehe dieses Buch). Wie kommt man auf die Idee, dass es mit Geldern für die Bekämpfung des Klimawandels anders sein wird?
%d Bloggern gefällt das: