Corona 100 % Impfpflicht bei der Bundeswehr


Interessante Informationen auf Twitter. Wenn bei der Bundeswehr 100 % geimpft sind und die Ergebnisse genau analysiert werden, dann ist das für alle auch zu veröffentlichen, wie Frau Dr. Weidel das hier vorträgt.

Werbung

18 responses to this post.

  1. Posted by Demokrat on 3. Dezember 2022 at 19:03

    Werter Uranus, wenn Sie eine unliebsame Überraschung erleben wollen, dann würde ich Ihnen raten, in der Mediathek von ARD alpha die Sendung
    “ Hauptsache gesund “ vom heutigen Sa 3.12.2022, 17:45 bis 18:30 genau anzusehen.
    Denn gleich zu Beginn der Sendung ( ich konnte leider nur noch einen Teil davon sehen ) kamen “ sehr interessante Erfahrungen “ von Ärzten aus dem Raum Leipzig in Bezug auf “ ungeimpfte “ Patienten zur Sprache.
    Details will ich aus dem bereits genannten Grund nicht vorgreifen, weil ich jede Blamage wie andere “ Hellseher bzw. Hellseherinnen “ tunlichst vermeiden möchte. Wen werde ich da wohl meinen ?
    Denn um man die berühmten Flöhe husten hören kann bedarf es eines “ außergewöhnlichen “ guten Gehörs, oder einer “ blühenden Phantasie „.
    Auch hier wurde, was ich selber noch feststellen konnte ganz klar behauptet, dass eine Impfung bei vielen “ ungeimpften “ Patienten auf den Intensivstationen viele notwendige Operationen ( z.B. Krebs, Herzinfakte
    ) usw. verhindert hätte, aber einen wesentlich einfacheren Verlauf der Infektion genommen hätte. Diese Mediziner wissen was sich da abspielt, was bei Ihnen wohl weniger anzunehmen sein dürfte.
    Oder sind Sie selber Arzt in einer Klinik ?
    Auch bei mir wurde eine dringende OP um Monate verschoben. Scheinbar eine Lappalie, wenn man nicht selber auf eine wichtige OP deswegen warten muss. Hauptsache man ist nicht selber betroffen. Zeugt aber von sehr wenig “ Menschlichkeit “ und “ Rücksichtnahme „.
    Sind Sie etwa, mir und vielen Usern bisher nicht bekannt eine “ fachliche “ Medizinkoryphäe, was Ihre strikte Ablehnung von Coronaimpfungen noch erklären könnte ?
    Oder sind die dortigen Ärzte nicht verpflichtet, für ihre Patienten die “ beste “ Lösung ( z.B. Coronaimpfungen ) zu empfehlen ?
    Sie und all die anderen “ überzeugten “ Impfgegner werden dies sicher nicht wahrhaben wollen, aber die “ Wahrheit “ und “ Realität “ ist besonders für Ihre “ Interessengruppe “ eine schon “ unverdauliche “ schwere Kost.
    Würde Ihnen empfehlen, diesen Beitrag mal “ genau “ anzusehen und dann hoffentlich zu “ realisieren “ dass “ stetiges “ Verweigern von bewiesenen Tatsachen und Fakten in eine Sackgasse führt, aus welcher man kaum ohne “ Schrammen “ herauskommt.
    Würde mich freuen, wenn wir User in diesem Forum von Ihnen mal hören würden, wie Ihnen dieser Filmbericht gefallen hat.
    Dass Sie diese Sendung in der zuständigen Mediathek sicher bestimmt finden würden, traue ich Ihnen allemal zu.
    Dann mal viel Vergnügen, wenn Ihre “ medizinischen Theorien “ zwangsläufig in´s Wanken geraten werden.
    Ich habe Ihnen mehrere Fragen gestellt, für welche ich auch eine “ glaubhafte “ Antwort erwarte, was aber bei „unangenehmen “ Fragen in diesem Forum leider nur zu oft Schweigen oder Angriffe verursacht.

    Like

    Antworten

    • Manche lassen sich impfen, andere nicht. Es geht um das Selbstbestimmungsrecht jedes Einzelnen. Auch die Gegenmeinung muß ein Forum haben. Die kritischen Stimmen werden mehr. Und nochmals, ich bin dreimal gegen Corona geimpft, danach habe ich mich infiziert. Jetzt ist Schluß damit, auch in Abstimmung mit meinen Ärzten. Es liegt allein in Deiner Verantwortung, wenn Du Dir die vierte, fünfte…oder zehnte Spritzen setzen läßts. J.H.

      Like

      Antworten

    • Posted by Uranus on 4. Dezember 2022 at 12:30

      Lieber Demokrat, ich stelle fest, daß wir beide vollkommen unterschiedliche Auffassungen davon haben, was Wissenschaft ist. Wir haben daher keine gemeinsame Basis für eine für beide Seiten gewinnbringende Debatte, weswegen ich eine weitere Beschäftigung mit Ihren Thesen an dieser Stelle beende.

      Und was Ihre »Fragen« anbelangt, so erkläre ich Ihnen jetzt mal, wie ich das sehe: Sie wollen mir Stöckchen hinhalten und mal schauen, ob und wie ich drüberspringe. Pustekuchen, werde ich nicht tun.

      Like

      Antworten

  2. Posted by Demokrat on 3. Dezember 2022 at 14:12

    Lieber J.H., Deine Antwort auf meinen heutigen Beitrag zeigt wiederum , dass Du um nicht als “ Zensierer “ dazustehen es Dir kaum erlauben kannst, meine Beiträge n i c h t zu veröffentlichen.
    Beweise mir doch “ u n w a h r e “ Fakten und Argumente, wozu Du nun mal kaum in der Lage bist. Ich behaupte nicht etwas aus dem Stegreif, sondern verweise stets auf “ Urheber “ und jederzeit “ nachprüfbare “ Dinge.
    Es ist auch schon geradezu bizarr, dass gerade Du Dich über “ persönliche Angriffe “ meinerseits beklagst.
    Wer von uns Beiden hat denn angefangen, die Beiträge des Anderen als “ lächerlichen U n s i n n “ abzuqualifizieren ? Bist Du etwa “ besser “ als ich ?
    Kann mich noch gut daran erinnern, dass Du wie von einer Tarantel gestochen erbost reagiert hast, als ich die Frage stellte, ob einige Autoren in diesem Forum ihre schon unglaublichen Fakten etwa von R T ( Rundertisch oder Russia Today ) herhaben ? Ab diesem Zeitpunkt bin ich bei Dir in “ Ungnade “ gefallen. Ich kann damit gut leben, weil mir jede “ erboste “ Reaktion zeigt, dass ich wieder einen unangenehmen Punkt getroffen habe, auf welchen Dir wohl die passende Antwort fehlt.
    Mir ist durchaus bewusst, dass man um nicht von Dir ständig gerügt zu werden, passende Beiträge schreiben sollte, was mich aber anwidern würde.
    Ich verweise nochmals darauf, dass ich nicht “ krude “ Vorstellungen ( z.B. Ökoterroristen der USA ) ohne Beweise bei NS1 und NS2 zum Besten gebe.
    Oder war dies “ Plauderei aus dem Nähkörbchen “ bei der ehrenwerten Userin ? Beweise lieber J.H. sollte man schon vorlegen, bevor man irgendwelche “ Phantasien “ vom Stapel lässt, sich der Blamage für etwaige Fake News aussetzt und dann “ zu Recht “ kritisiert wird.
    Ich habe schon mehrmals auf meine durchaus seriösen Infoquellen verwiesen, was man um “ glaubwürdig “ zu sein auch anderen Usern empfehlen kann.
    Wenn Du mal über Deinen “ ideologischen “ Tellerrand blicken würdest, dann kannst Du hoffentlich erkennen, das die “ Wahrheit “ bei vielen Dingen nicht auf ein “ Urheberrecht “ Deinerseits begründet ist.
    Denke doch vermehrt an “ Unterschiedliche Meinungen sind unsere ( sicher nicht Deine ) Stärke „, dann bist Du bestimmt auf dem “ richtigen “ Weg.

    Like

    Antworten

    • Mit Kommentar sich auseinander zu setzen, macht keinen Sinn. Unserer Gesprächskreis abhängig von RT? J.H.

      Like

      Antworten

      • Posted by Demokrat on 4. Dezember 2022 at 7:22

        Lieber J.H., dass in diesem Forum keine “ unterschiedlichen Meinungen “ geduldet werden zeigt sich immer wieder, so wie Du meine Kommentare “ bewertest.
        Auch wenn sich Einiges in diesem Forum geändert hat, so werde ich mich trotz alle “ Belehrungen “ Deinerseits nicht ändern.
        Um mich zu Deinem “ Wohlgefallen “ zu verbiegen müsste ich die Achtung vor mir selber verlieren.
        Ich schreibe über “ alle “ aktuellen Dinge und nicht “ verirre “ mich in schon “ skurrilen “ Ansichten, auch wenn mir dies Zustimmung von Dir einbringen würde.
        Du wirst Dich nicht ändern und das Selbe trifft auch bei mir zu.
        Spare Dir Deine “ Schulmeistereien „, dann kommen wir wieder
        besser miteinander aus. Wäre doch so einfach, aber für Dich scheinbar nicht.

        Like

      • Wir verstehen unter Meinungsfreiheit, daß Du so Deine Meinung äußerst kannst. rundertischdgf

        Like

      • Posted by Demokrat on 4. Dezember 2022 at 7:30

        Lieber J.H., möchte nur klarstellen, dass ich diesen Gesprächskreis nicht als abhängig von “ R T “ bezeichne. Es ist aber nicht zu übersehen, in welche Richtung die Beiträge orientiert sein sollen, um nicht ständig von Dir kritisiert zu werden. Verschiedene User tun Dir diesen Gefallen, was wohl Deinem Ego sicher gut tun wird. Es geht sicher auch mit “ weniger Belehrungen, was dem Frieden in diesem Forum sicher gut tun würde.
        Aber die Richtung der “ geduldeten “ Beiträge lässt aber diese “ Vermutung “ schon aufkommen. In einem “ freien “ Forum mit “ unterschiedlichen Meinungen “ geht man mit “ anderen “ Meinungen anders um , auch wenn es nicht immer der “ gewünschte “ Inhalt geschrieben wird.

        Like

  3. Posted by Uranus on 3. Dezember 2022 at 10:45

    @ Demokrat

    Lieber Demokrat, wir wollen doch sachlich bleiben. Es ist in Ordnung, Zweifel an etwas zu haben, denn Zweifel gehören zur Wissenschaft. Wenn Sie also Zweifel an den Aussagen von Frau Prof. Dr. Ulrike Kämmerer haben, dann ist es an Ihnen, diese Zweifel zu begründen und die zweifelhaften Aussagen von Prof. Dr. Kämmerer wissenschaftlich fundiert zu widerlegen. Einfach nur zu behaupten, das seien Fake News und reißerisches Geschwätz, ist weder wissenschaftlich, noch ist es ein Argument. Sie haben noch nicht mal angeführt, welche Punkte KONKRET in den Aussagen von Prof. Dr. Kämmerer Ihre Zweifel erweckt haben, um sie dann auf der Sachebene zu widerlegen. Statt dessen haben Sie andere »ausgewiesene Fachmediziner« (Frau Prof. Dr. Ulrike Protzer, Dr. Christoph Spinner) angeführt, ohne allerdings aufzuzeigen, inwiefern die Genannten die Aussagen von Prof. Dr. Kämmerer KONKRET widerlegen und sie als das »reißerische Geschwätz« markieren, als das Sie es bezeichnen. Sie sind hier auf typische Weise dem sogenannten Fehlschluß ad auctoritatem erlegen, was besagt, daß jemand nur deshalb eine bestimmte Aussage für wahr hält, weil eine für eine Autorität gehaltene Person die Aussage getroffen hat, ohne dabei die Aussage selbst zu belegen.

    Zur Apotheken-Umschau: Sie, lieber Demokrat, halten das Magazin für ein seriöses Fachblatt. Ich hingegen halte es für ein Verlautbarungsorgan der Pharmaindustrie. Oder um es schnöde zu formulieren, um eine Werbezeitschrift für medizinische und pharmazeutische Artikel.

    Weiterhin muß ich feststellen, daß Sie, lieber Demokrat, immer noch zu glauben scheinen, der Impfstoff, von dem behauptet wird, er wirke gegen COVID und gegen das SARS-CoV-2-Virus (nicht gegen andere Erkrankungen und andere Viren) wirke tatsächlich gegen COVID und gegen das SARS-CoV-2-Virus. Fakt ist, daß eine Wirkung dieser Impfstoffe gegen COVID und gegen das SARS-CoV-Virus bis heute NICHT NACHGEWIESEN ist. Ihr Glaube an die Wirkung der Impfstoffe ist bis heute also nichts anderes als Glaube und das mag der Grund dafür sein, daß es bei Ihnen und Ihrer Frau bisher noch nicht zu Komplikationen gekommen ist, was mich sehr erfreut. Allerdings erliegen Sie hier einem weiteren Fehlschluß, nämlich dem Fehlschluß der unzulässigen Verallgemeinerung, denn wenn Sie und Ihre Frau bisher keine Probleme infolge der Spritzen hatten, dann kann das NICHT auf Alle Impflinge hochgerechnet werden.

    Wissenschaftlich belegt ist aber die tatsächliche Wirkungsweise der mRNA-haltigen Nano-Lipide, die gesunden Menschen als Gesundheitsschutz verkauft werden soll und die Frau Prof. Dr. Kämmerer anschaulich und auch für medizinische Laien verständlich darlegt. Die tatsächliche, wissenschaftlich belegte Wirkungsweise dieser Präparate ist für Menschen hochgefährlich und die Zahl der inzwischen Erkrankten mit bleibenden Gesundheitsschäden und der Verstorbenen infolge dieser mRNA-Einspritzungen spricht eine deutliche Sprache. Ihr Hinweis auf die Nebenwirkungen anderer Impfstoffe ist vollkommen irrelevant, denn die anderen Impfstoffe, die Sie wahrscheinlich meinen, sind tatsächlich Impfstoffe. Die Spritzen angeblich gegen COVID und von denen Sie immer noch glauben, würden gegen COVID wirken, sind bis zum WISSENSCHAFTLICHEN Nachweis ihrer Wirkung gegen COVID nichts anderes als gentechnische Experimentierstoffe.

    Like

    Antworten

    • Posted by Demokrat on 3. Dezember 2022 at 14:55

      Werter Uranus, ich möchte Sie darauf hinweisen, dass es wohl in meinem Ermessen liegt, ob ich den Äußerungen der ehrenwerten Frau Kämmerer mehr oder weniger Bedeutung beimesse, als den von mir genannten Fachmedizinern. Dass Frau Kämmerer sicher eine anerkannte Person auf ihrem Gebiet ist, mag ja durchaus sein. Deshalb möchte ich klar feststellen, dass ich die Meinung dieser Frau n i e m a l s als etwaiges Geschwätz, sondern als deren Meinung zur Kenntnis genommen habe und dabei bleibt es auch. Genügt dies ?
      Deshalb hatte ich auch nicht die geringste Absicht, dieser Dame “ negative “ Dinge zu unterstellen, da sie mir nicht persönlich bekannt ist und somit eine Bewertung irreal wäre. Jeder Mensch sollte seine Fähigkeiten doch dort einsetzten, wo es der Bevölkerung am Meisten dient.
      Dass Sie die Apotheken Umschau als “ Werbezeitschrift “ der Pharmaindustrie abqualifizieren ist nun mal Ihre persönliche Meinung, welche ich zwar zur Kenntnis nehme, aber nicht unbedingt teilen muss.
      Dass Sie eine “ ausgeprägte “ Abneigung gegen mRNA- Impfstoff erkennen lassen, könnte nach meiner Vermutung durch “ persönliche “ schlechte Erfahrung seine Ursache haben, was ich auch sehr bedauere.
      Falls Sie nicht selber in einem Labor oder der Herstellung dieses “ Genimpfdrecks “ beschäftigt sind, so habe ich und werde auch zukünftig dies für eine schon ziemlich “ gewagte “ Behauptung ansehen.
      Ganz gleich, wer sich f ü r oder g e g e n eine Coronaimpfung entscheidet wird hierfür schon seine Gründe haben. Wie wäre es wohl aber vielen Menschen ergangen, welche vor vielen Jahren sich gegen andere Krankheiten impfen ließen oder mussten, ohne sich nicht so genau informieren zu können ? Sind solche Menschen nach einer Impfung sofort in´s Koma gefallen oder verstorben ? Bitte um belegbare Zahlen !
      Deshalb gewinne ich oftmals den Eindruck, dass die Entwickler vieler Impfstoffe in dem Verdacht stehen, besonders bei auf mRNA- Basis entwickelten Impfstoffen der Menschheit mehr schaden als helfen zu wollen. Ist eine Grippeimpfung auch total ungefährlich ?
      Wenn man bedenkt, wie viel Millionen Menschen gegen Corona geimpft wurden und dies auch nie bereut haben, so wäre es angebracht, mit weniger “ Vorurteilen “ dieser Krankheit zu begegnen.
      Wie hoch liegt wirklich der Prozentsatz von “ Impfdurchbrüchen “ im Vergleich zu vermiedenen Einweisungen auf Intensivstationen durch
      Corona ? Wenn man sich die “ seriösen “ Zahlen aller Impfungen ansieht wird man feststellen können, dass der Nutzen vieler Impfstoffe weitaus größer war und ist, als der mögliche Schaden durch Nebenwirkungen.
      Als das Penicillin erfunden wurde, gab es sicher weniger “ Aufklärung über etwaige “ negative “ Nebenwirkungen und dennoch haben viel Menschen diesem „….. “ ihr weiteres leben zu verdanken.
      Wenn uns etwas nicht gefällt, muss man deshalb sofort alles “ grottenschlecht “ reden ?

      Like

      Antworten

  4. Posted by Demokrat on 2. Dezember 2022 at 16:09

    Werter Uranus, auch wenn ich wieder einen Shitstorm der Impfgegner auslöse, so habe ich gewaltige Zweifel an den Aussagen von Frau Dr. Ulrike Kämmerer und will dies auch gerne erläutern.
    Leider sagte diese ehrenwerte Fachmedizinerin nicht, “ w e r “ behauptet, dass eine Coronaimpfung zu 100 Prozent gegen eine Infektion durch Corona schützt. Es ist “ medizinische Scharlatanerie “ an den einfachen gutgläubigen Menschen, so etwas als “ wahr “ zu behaupten.
    Dies sind bewusst ausgestreute Fake News, weil es überhaupt bisher “ keine “ Impfung gab bzw. realistisch geben wird, welche zu 100 % vor einer Vireninfektion schützen kann. Dieses Wunder wird es wohl auch in Zukunft kaum geben können.
    Habe schon mehrmals auf das seriöse Fachblatt “ Apotheken Umschau “ hingewiesen, wo meines Wissens in der Ausgabe vom 15.11.2022 die Zahl von 20 Millionen genannt wird, welche nach einer nachgewiesenen Infektion soweit geschützt waren, was der Grund sein dürfte, um vor einem “ schweren “ Verlauf ( z.B. längere Quarantäne, Intensivstationsaufenthalt uvm. bewahrt zu werden.
    Eine Zahl, wogegen die bei Impfungen jeglicher Art möglichen “ Impfdurchbrüche “ sehr klein sind. Aber was soll´s, Hauptsache man erfindet Argumente um “ Aufmerksamkeit “ zu erregen, auch wenn dies dann schon “ hanebüchenen “ Charakter annimmt.
    Ich habe schon oftmals darauf hingewiesen und stehe auch voll dazu, dass es auch mir bekannte Fälle bekannt sind, wo Geimpfte sich nachträglich noch mit mit Corona infiziert haben.
    Eigenartig ist aber schon, dass all diese Personen nicht so schwere Symptome hatten, um in´s Krankenhaus und u.U. sogar auf eine Intensivstation verlegt werden zu müssen.
    Meine Frau ( Risikopatientin ) und ich haben uns inzwischen diesen angeblichen“ Genimpfdreck “ ( lt. Autor Uranus ) von Biotech zum vierten Mal “ reinjagen “ lassen.
    Aber nun kommt es für die Impfgegner wohl schon sehr “ kurios „, dass wir bisher noch nicht die geringsten Probleme mit Covid in welcher Form auch hatten.
    Sind wir etwa vom Schicksal ausersehen, dass es uns bisher nicht “ erwischt “ hat, oder hatten wir da wir nicht als “ Einsiedler “ leben, schlichtweg nur Glück. Mag es daran gelegen haben, dass wir uns soweit als möglich an die “ AHA- Regel “ halten und nicht auf jedem unsinnigen Event mit unserer Anwesenheit ein kaum vermeidbares Risiko eingehen ?
    Ja, ich halte es durchaus für möglich, dass wir uns “ d e n n o c h “ trotz vier Impfungen noch infizieren können. Ich würde dies auch zugeben und nicht mit fadenscheinigen Ausflüchten ableugnen.
    Warum sollte ich diese Möglichkeit denn “ abstreiten “ ?
    Ich bin für “ Offenheit “ und werde wohl gerade deshalb bei den meisten meiner Beiträge völlig “ unangebracht “ angegriffen.
    Beim heutigen Kommentar halte ich mich lieber an die Meinungen von “ ausgewiesenen Fachmedizinern “ wie z.B. Frau Prof. Dr. Ulrike Protzer von der TUM oder Dr. Christoph Spinner ( Infektiologe im KH Rechts der Isar ) und nicht an das “ reißerische Geschwätz “ sonstiger selbsternannten “ Medizin- Koryhäen „.
    Deshalb mein Rat an alle “ voreiligen “ Aufmacher, es mit dem Philosophen Boethius zu versuchen.

    Like

    Antworten

    • Dreimal geimpft, Frau ebenfalls, auch Hausarzt. Alle drei infizierten sich danach. Ich selbst lehne eine 4. Impfung ab. Auch Hautarzt läßt sich überhaupt nicht impfen. Lieber Demokrat, wir stellen hier neue Erkenntnisse ein. Deine Meinung scheint nicht mehr der letzte Stand zu sein. J.H.

      Like

      Antworten

      • Posted by Demokrat on 3. Dezember 2022 at 8:59

        Lieber J.H., es ist immer die selbe Leier bei Dir. Alles, was nicht in “ Deinen ideologischen Kram “ passt wird schlecht geredet.
        Würdest Du meine Argumente nicht total “ verdrehen „, dann hättest Du längst begreifen müssen, dass ich es durchaus für möglich halte, trotz Coronaimpfung an Covid erkranken zu können.
        Habe sogar angeboten, dass ich es publik machen werde, sollte ich trotz vier Impfungen dennoch an Corona erkranken.
        Ist es denn ein “ Verbrechen „, wenn man als “ Geimpfter “ an Corona erkrankt ? Dies medizinisch durchaus möglich und wurde und wird auch weiterhin von mir nicht bestritten.
        Bei Deinen Ansichten muss ich annehmen, dass eine Impfung einen 100 %- igen Schutz haben muss, was aber bei logischer Betrachtung noch bei “ keiner “ Impfung gegen welche Krankheit bisher der Fall war.
        Ich vertraue auf “ Realität “ und nicht auf “ Wunschträume „..
        Aber im Gegensatz zu Dir weise ich auch stetig darauf hin und dies bestätigen viele “ Fachmediziner “ ( s. letzter Beitrag ) und keine “ populistische Quacksalber “ ohne “ abgeschlossenes “ Medizinstudium, dass man sich trotz Impfung infizieren kann. Du siehst, ich streite diesen Punkt überhaupt nicht ab. Bloß und da stehst Du etwas neben der Spur ist auch bewiesen ( s. Apotheken Umschau ), dass die Folgen nach einer Coronaerkrankung zumeist für die Betroffenen ( Geimpfte ) glimpflicher verlaufen, als bei Ungeimpften.
        Ja, es gibt gottseidank auch Fälle, dass “ Ungeimpfte “ nach einer Infektion ohne große Probleme davon kommen. Also, warum sollte ich dies nicht anerkennen. Ich bin nicht so “ verbohrt “ und “ stur „, um auch andere Argumente im Gegensatz zu Dir “ gelten zu lassen „.
        Aber wenn Du in den Einladungen zu den Monatsstammtischen so laut tönst, “ Unterschiedliche Meinungen sind unsere ( wohl nur Deine Fehlinterpretation ) Stärke “ , dann kommen mir schon große Zweifel an diesem “ kessen “ Spruch.
        Deine stetigen Angriffe gegen meine “ unterschiedlichen “ Meinungen strafen Dich der Selbstüberschätzung.
        Aber für Dich gilt leider wohl der Grundsatz: Was nicht “ D e i n e r “ Meinung entspricht, muss in Grund und Boden verdammt werden.
        Wirklich schade, dass Du so wenig an Meinungsvielfalt erkennen lässt.
        Kann nur hoffen, das Du dem o.g. Spruch auch Taten und nicht weitere Angriffe folgen lässt.
        Würde diesem Forum als “ neutrales “ Forum sicher gut tun.

        Like

      • Lieber Demokrat, was willst Du eigentlich? Deine Kommentare werden doch freigegeben, auch wenn Du persönliche Angriffe nicht sein lassen kannst. Wenn es um das Thema impfen geht, dann geht es zunächst um jedermanns Selbstbestimmung. J.H. Informiere Dich nicht nur einseitig. https://twitter.com/i/status/1598946979286986753

        Like

    • Posted by Voltaire on 4. Dezember 2022 at 2:10

      Lieber Demokrat. Lt. Statistik mit Stand vom 02. Dez. 2022 sind in Dtl. 36.530.020 COVID-19 Fälle an die WHO gemeldet worden (Link: https://covid19.who.int/). An und mit COVID-19 sind 158.109 Menschen in Dtl. gestorben. Das ist gerade mal eine Mortalitätsrate von 0,433 % in Bezug auf das COVID-19 Virus in Verbindung mit ANDEREN Vorerkrankungen!!!

      In 2021 hatten wir in Dtl. 12,3 Sterbefälle auf 1000 Einwohner, d. h. 1,23 Sterbefälle auf 100 Einwohner (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1013303/umfrage/sterberate-in-deutschland/) und das bei einer gegenüber den Vorjahren höheren Sterberate.

      Fakt ist, dass es NIE eine epidemische Lage von nationaler Tragweite in Bezug auf „Corona“ gegeben hat. Die Menschen würden bei einer Pandemie, wie z. B. die Pest im Mittelalter, durch Kontaktbeschränkungen sich vor Viren mit Mortalitätsraten von 50 % und höher ihr Leben zu schützen versuchen.

      Meiner Meinung nach waren die seitens der Politik zum angeblichen Schutz der Bevölkerung vor COVID-19 reine WILLKÜRMASSNAHMEN. Dem staatlichen Druck, sich weder impfen noch testen zu lassen, haben nur wenige Menschen standgehalten; ich selbst hielt mich von Beginn an die 4U-Regel: ungetestet, unmaskiert, ungeimpft und unbeugsam. Im Übrigen vertraue ich meinem Immunsystem inzwischen mehr als jeglichen Impfstoffen (meine letzte Impfung erhielt ich in 2001).

      Nach fünf Jahren Justizterror und nahezu drei Jahren Corona-Terror seitens der Staatsgewalt im Unrechtsstaat, welcher unter „Bundesrepublik Deutschland“ firmiert, habe ich persönlich meinen Rechtsfrieden gefunden indem ich mein Leben nur noch nach meinem Gewissen lebe!

      Carpe diem.

      Like

      Antworten

  5. Posted by Uranus on 2. Dezember 2022 at 9:12

    Das, was Alice Weidel vorträgt, deckt sich mit den Aussagen von Frau Prof. Dr. Ulrike Kämmerer, die sie auf einer Pressekonferenz des MWGFD (Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.) am 16.11.2022 vorgetragen hatte.
    1.) Geimpfte infizieren sich häufiger als Ungeimpfte mit SARS-CoV-2 und sie sind umso häufiger infiziert, je öfter sie sich haben »boostern« lassen.
    2.) Geimpfte erkranken häufiger an COVID als Ungeimpfte und sie erkranken umso häufiger, je öfter sich haben »boostern« lassen.
    3.) Die Zeit der Wiederansteckung bereits Erkrankter mit COVID verkürzt sich mit jeder neuen »Boosterung«.

    Das sind die Fakten, glaubhaft gewonnen aus der Tatsache, daß die Impfquote bei der Bundeswehr nahezu 100% beträgt.

    Das heißt die Spritzen gegen COVID sind entgegen den Behauptungen der politischen Entscheider Spritzen FÜR COVID. Die politischen Entscheider wissen das. Ulrike Kämmerer zeigte, daß die tatsächlichen Wirkungen der Spritzen bereits bekannt waren, als die Impfkampagne noch gar nicht begonnen hatte. Ein Ozean aus Lügen umspült uns alle!

    Like

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 3. Dezember 2022 at 15:22

      Werter Uranus,
      ich kann Ihre Aussagen nur bestätigen. Viele Menschen in meinem Bekannten- u. Verwandtenbereich sind zwei- drei Mal geimpft. So gut wie alle haben in den letzten Monaten mindestens eine schwere Corona-Grippe erlitten. Sie erzählten mir, dass sie vorher noch nie mit solchen belastenden Symptomen konfrontiert waren. Ich persönlich bin ungeimpft und hatte die letzten zwei Jahre nicht mal eine leichte Erkältung. Was natürlich nicht heissen soll, dass ich nie mehr eine Grippe bekommen werde.
      Eine Impfpflicht ist nach wie vor völlig indiskutabel, auch bei der Bundeswehr. Unsere Grundrechte sind nicht verhandelbar.

      Like

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: