#WirHabenPlatz


2015 war das Jahr der ungezügelten Zuwanderung nach Deutschland. Jetzt legalisiert die Ampelregierung weitere Massenzuströme aus aller Welt, mit hohen Anreizen unseres Sozialsystems (Bürgergeld, Wohngeld, Energiegeld, Kindergeld, dazu schnelle Einbürgerung, Mehrfachstaatsbürgerschaft, Schutz gegen Abschiebung). In über 300 Städten prahlen die örtlichen Politiker damit: „Wir haben Platz!“

++ Verwirrte Grüne: Ganz Deutschland sicherer Hafen für Migranten ++
Die Willkommenskulturschaffenden – allen voran die Grünen – und die Asylprofiteure laufen wieder zur Hochform auf. Nun mündeten ihre als Mitgefühl getarnten radikalen Forderungen im Hashtag #WirHabenPlatz.
Dürfen die schon länger hier Lebenden davon ausgehen, dass jedes Mitglied und natürlich auch sämtliche Wähler der Grünen mit gutem Beispiel vorangehen und mindestens einen Migranten bei sich zu Hause aufnehmen, ihn lebenslang mit Nahrung, Kleidung und Taschengeld versorgen und im Notfall die medizinische Versorgung für ihn bezahlen?
Oder sieht die Realität vielleicht eher so aus, dass sich Mitglieder und Wähler der Einwanderungspartei mit solch lästigen Nebensächlichkeiten nicht weiter beschäftigen und die Kosten von mehreren hundert Milliarden Euro lieber der Allgemeinheit aufbürden und sich auch noch moralisch über alle anderen stellen?
Die Allermeisten würden diese scheinheilige „Haltung“ wohl eher als perfide Heuchelei bezeichnen…
Ist möglicherweise ein Bild von Text „Katrin Göring- Göring-Eckardt Eckardt M... @GoeringEckardt Kiel, Ulm, Köln, Berlin... Überall gibt es sichere Häfen. Von A wie Aurich bis W wie Weimar reicht die Liste der Städte und Kreise die bereit sind, zusätzlich Schutzsuchende aufzunehmen. Die Bereitschaft zu helfen ist da. #Griechenland #seebruecke seebruecke.org/startseite/s.. sic... seebruecke.org/ startseite“

Dagegen die Positionierung der AfD:

 
Alice Weidel @Alice_Weidel
#Ulm stoppt die Verteilung unzähliger Asylbewerber auf umliegende Gemeinden. Das reicht nicht: Grenzen müssen endlich geschlossen und eine vollumfängliche Grenzkontrolle installiert werden. #Aufnahmestopp und #Abschiebeoffensive jetzt! #Illerkirchberg #AfD
jungefreiheit.de
Illerkirchberg-Killer kam 2016 – Schuldunfähigkeit wird geprüft – Unruhe in Ulm
Der Fall des getöteten Schulmädchens in Illerkirchberg schlägt immer höhere Wellen. Nach Informationen der JUNGEN FREIHEIT kam der Asylbewerber schon 2016 nach Deutschland. Währe
Werbung

2 responses to this post.

  1. Posted by AfD-Wählerin on 7. Dezember 2022 at 9:33

    Diesmal darf der polit-mediale Komplex nicht mit dem üblichen „Einmann-Einzelfall, psychisch krank – Blabla, tut uns so leid wie nötig…“ durchkommen.
    Entweder wird endlich angemessen reagiert (Grenzschließung, Grenzkontrolle, Abschiebungen krimineller und nicht aufenthaltsberechtigter Ausländer, sofortige Aufhebung der Einwanderungsanreize, Schutz der Bürger, nicht der Kleblinge usw.), oder die Bürger müssen klar verständlich machen, dass sie sich die Masseneinwanderung aus Afrika, Nahost und Asien auf ihre Kosten und auf Kosten des Lebens und der Zukunft ihrer Kinder nicht mehr bieten lassen.

    Like

    Antworten

    • Posted by Uranus on 7. Dezember 2022 at 13:16

      Die völlig überlasteten Städte und Gemeinden könnten hier auf kommunaler Ebene etwas bewirken. Aus der großen Not heraus wäre ziviler Ungehorsam ein Mittel der Wahl, indem legal oder illegal eingereiste Ankömmlinge postwendend wieder in die Lager zurückgeschickt werden, aus denen man sie herausgeholt hat. Das mag sich unmenschlich anhören, aber man sollte auch einmal klar feststellen, wer hier zuerst unmenschlich handelt und gehandelt hat. Hier wird ein Krieg der politischen Entscheider gegen das eigene Volk geführt, und zwar auf dem Rücken der Kommunen UND der legal oder illegal Eingereisten, die von den politischen Entscheidern NUR UND AUSSCHLIESSLICH als Waffe in Form einer hin und her geschobenen menschlichen Verfügungsmasse behandelt und gehandelt wird. Unmenschlicher geht’s kaum noch und die Kommunen sind diejenigen, die JETZT die Reißleine ziehen müßten, so knochenhart das für die Kommunen und für die zur menschlichen Verfügungsmasse zusammengequetschten Eingereisten auch sein mag.

      Like

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: