Archive for the ‘EU’ Category

Video: Putin: Russland – wichtigstes Hindernis auf dem Weg zum „Globalen Amerika“


Fundsache, Putins verständliche Erklärung über die imperialen Verhältnisse in der Welt!

Deutsche Ecke

Ursprünglichen Post anzeigen

Werbeanzeigen

Schilda in Brüssel


EU: Doppelt soviel Schwarzpulver!

Die Eurokraten haben sich eine neue Richtlinie ausgedacht. Es darf noch lauter und gefährlicher krachen, einschließlich der damit verbundenen Umweltverschmutzung. In Silvester Böllern und Raketen darf jetzt doppelt soviel Schwarzpulver sein wie bisher. Berliner Morgenpost: Doppelt so stark, doppelt so gefährlich! Was soll dieser Blödsinn wieder? Wir hatten doch unseren Spaß auch mit der jetzigen Füllung? Also, jetzt reicht es! Diese EU-Beamten und Politiker, die sich so etwas ausdenken, sind nicht ausgelastet (obwohl sie auch noch das Dreifache eines deutschen Beamten abkassieren). Betriebsbedingter Stellenabbau in Brüssel ist notwendig! Herr Dr. Stoiber, das ist Ihr Entbürokratisierungsauftrag! Zusammen mit der Geschichte, Abitur für Kranken- und Altenpfleger, ist das wieder mal ein kaum zu übertreffender Schildbürgerstreich. 46 000 Eurokraten, die wir auch noch hoch alimentieren, tragen in Brüssel die Sonne mit Töpfen in die Bürogebäude. Diskutieren wir über den Nutzen dieser EU-Pfeifen an dieser Stelle!

Jetzt brauchen Mensch und Tier wiederum eine EU Gehörschutzverordnung, nicht wahr?


Krieg in Afghanistan, Lügen über Lügen


Bereits der Spruch des SPD Verteidigungsministers Struck war der erste große Betrug am deutschen Volk, „wir verteidigen am Hindukusch unsere Freiheit“. „Dort sind wir nur zur Befriedigung der Zivilbevölkerung und zum Aufbau da“, hieß es weiter. Erst nach fast einem Jahrzehnt Einsatz fiel der Satz, wir sind in Afghanistan im Kriegseinsatz. „Natürlich bekämpfen wir dort auch den Opiumanbau und sorgen dafür, daß die Rauschgiftkartelle und Wege des Heroins nach Deutschland zerschlagen werden“. Nichts ist geschehen, der Opiumanbau und die Heroinlabore haben zugenommen. Das Rauschgift kann ungehindert durch US Streitkräfte, Natoverbände, einschließlich Bundeswehr, und unkontrolliert von CIA, KGB und BND den langen Weg nach Deutschland nehmen (wer glaubt denn das noch, vielleicht unsere „Volksvertreter“ im Bundestag?) Zunahme des Opiumsanbau 2010 um 61% berichtet die FAZ Aktuell. 17 Milliarden Euro hat uns die Verteidigung Deutschlands am Hindukusch bereits gekostet. Kosten des Krieges allein für Deutschland! Mit diesem Geld hätten wir hier im eigenem Land sehr viel für unsere innere Sicherheit tun können. Fast 20 000 Autos wurden im letzten Jahr in Deutschland gestohlen, Gewalttaten auf Straßen, Bahnhöfen und öffentlichen Fahrzeugen häufen sich, auch unsere Schulen sind nicht mehr für unsere Kinder sicher. Schleuser- und Schmugglerbanden können sich fast ungehemmt in Deutschland bewegen, ganze Stadtviertel im Ruhrgebiet, Berlin, Köln und Hamburg verkommen. Über die polizeibekannten Drogen- und Prostitutionsnester an unseren nicht mehr vorhandenen EU-Innengrenzen haben wir schon unter rundertischdgf berichtet. Übertreiben wir? Sagen Sie uns hier Ihre Meinung.

CSU Parteitag, nur „eurokritisches Blendwerk“?


Die CSU führt ihren Parteitag durch und Seehofer gibt sich nach außen ein wenig eurokritisch, ein Programm der „roten Linie“ wird einstimmig verabschiedet, bis hier hin und nicht weiter. Blendwerk für das Volk? Für die Medien wird das Großmaul aufgerissen, dann aber „Standing Ovation“ für Merkel und damit auch für ihren Kurs. Unter vier Augen heißt es aber, wir tun so als ob, der Wähler wird schon darauf reinfallen. Wir ändern den Kurs nicht. Und welche Rolle gedenken wir Gauweiler spielen zu lassen? Ein alternativer Bericht der echten CSU! Wie ist Ihre Meinung,  kommentieren Sie diesen Beitrag.

Ei der Daus! Griechenland hat noch Geheimkassen


Plötzlich tauchen wieder Milliarden in Griechenland auf. Spiegel:1,5 Milliarden Euro tauchen plötzlich auf! Wie lange will man sich noch an der Nase herumführen lassen. Rösler wird ja jetzt nach Griechenland fliegen. Ob der durchblickt, das ist schwer zu bezweifeln und Wirkung wird er wahrscheinlich auch nicht erzielen, ein politisches Leichtgewicht nimmt man nicht ernst. Gefürchtet ist dagegen Frank Schäffler mit seiner Mitgliederabstimmung innerhalb der FDP über den europäischen Knebelungsvertrag ESM. Wir verweisen auf Berichte dazu, Genscher soll Leichtmatrose Rösler retten!  Leichtmatrosen Rösler und Lindner haben Angst vor Schäffler!  Schäfflers Position!  Eine Stimme aus Österreich!  Eine Stimme aus Deutschland! Zu Eurorettung, Schuldenkrise, EFSF, ESM, finanztechnischer Hebel, Rechtsbruch haben wir an dieser Stelle für Sie zahlreiche Informationen eingestellt. Hier können Sie Ihre Meinung dazu sagen!

MdB Aydan Özoguz, SPD, kennt sich nicht aus und stimmt dennoch für EFSF


Ein Bürger fragt sie nach ihrer Kompetenz. Unterstützen wir ihn, indem wir benachrichtigt werden wollen, wenn eine Antwort eingetroffen ist (eintragen mit Email-Angabe bei www.abgeordnetenwatch.de direkt unter der Frage). Haben wir es bei dieser Abgeordneten mit einer deutschen Volksvertreterin zu tun oder steht sie auf der SPD Liste für eine Quote? Wie beurteilen Sie das Abstimmungsverhalten von Bundestagsabgeordneten, die sich nicht auskennen?

http://www.youtube.com/watch?v=Rc2oZS7r53E

Da war doch schon mal was, die Abstimmung über die EU-Verfassung und kaum einer der Ja-Sager kannte sich aus

http://www.youtube.com/watch?v=DwlGg8je0Bk

Die logische Folgerung ist, wer sich nicht auskennt, bricht auch seine eigenen Gesetze, wie jetzt mit der Zustimmung zu den ständig erweiterten Euro-Rettungsschirmen!

Auch die Bundestagsabgeordnete Vogler der Linken wurde befragt.  Sie hat bereits geantwortet.  Es ist doch egal ob das 100, 200 oder 400 Milliarden des Steuerzahlers sind. Genießen Sie die Ausrede einer überarbeiteten Berufspolitikerin.

http://www.abgeordnetenwatch.de/kathrin_vogler-575-38022–f313231.html#q313231

Der SPD Bundestagsabgeordnete hatte als Ausrede, „vorher habe ich die Zahlen des EFSF noch gewußt, bei der Fragestellung der Fernsehreporter aber hatte ich einen Blackout“.

http://www.abgeordnetenwatch.de/guenter_gloser-575-37594–f313439.html#q313439

Bei der Bundestagsabgeordneten Aydan Özoguz, auch SPD, warten bereits 12 Bürger auf eine Antwort. Haben auch Sie ein Interesse an der möglichen Antwort, dann tragen Sie sich unter der Frage ein.

http://www.abgeordnetenwatch.de/aydan_oezo_uz-575-37850–f313177.html#q313177

FDP Forum: Das „Perpetuum Mobile“ gibt es wirklich!


Dieser Startbeitrag im FDP Forum, „Deutschland, Griechensoli über Stromrechnung„, veranlasste uns, mal im Archiv zu wühlen und siehe da, wir finden etwas, das fast genau passt:

Google, die Suchmaschine, die ja auch wir bevorzugt benutzen, ist als Milliardenunternehmen, allein nur als Idee ohne klassische Produkte und Produktionsmittel, ohnehin schon ein gigantisches marktwirtschaftliches „Perpetuum Mobile“. Nun entdeckt sie mit anderen Großunternehmen, wie man ohne weitere „Energiezufuhr“ die Geldmaschine antreibt. Man investiert seine Millionen (oder gar Milliarden) in Solarparks. Damit kann man im großen Umfang Steuern abschreiben und kassiert vom goldenen Esel dauerhafte Subventionen. Der Stromkunde zahlt.
Wo dreht sich nun dieses „Perpetuum Mobile“? Natürlich in Deutschland, hier werden Grimms Märchen zur Wirklichkeit. Als Nebeneffekt kassiert man natürlich den Beifall als gigantischer Umwelterhalter, der zudem noch die Zeichen der Zeit erkannt hat. Auch milliardenstarke Unternehmen, wie Thurn u. Taxis wollen auf bestem bayerischem Ackerland im Gäuboden diese Wundermaschine betreiben. [www.focus.de]
Und Schäuble hat diese physikalische Weltsensation auch schon ins Spiel gebracht. Wir Deutschen bauen den Griechen riesige Solarparks, legen die Leitung nach Deutschland und die Griechen begleichen mit dem gelieferten Strom ihre Schulden. Den erhaltenen Strom bezahlen die deutschen Haushalte, natürlich mit „kleinem“ Aufschlag.
Wenn jetzt die Eurokraten diesen Quantensprung nun auch aufgreifen, ist das nur recht und billig oder?
Das muß um die Welt getwittert werden, denn es wäre ungerecht, wenn „Tristan da Cunha“ davon nichts mit(ab)bekäme. Diese Erfindung ist so gigantisch sensationell, daß wir hier mal darüber reden sollten.