Chrupalla: „Veränderung ist möglich!“


Söder will Bundestags-Kandidatur von Maaßen verhindern


Eigentlich entscheiden in einer „demokratischen“ Partei die Kreisverbände vor Ort über die Kandidaten die sie zu einer Wahl aufstellen.

 
WELT @welt
 
Söder warnt CDU vor Nominierung von Maaßen to.welt.de/JDCjmtD

Grüne plündern den Staat, um ihre totalitäre Gesinnung durchzusetzen!


Die Grünen sind eine Partei, die fast ausschließlich von Steuergeldern lebt, sie plündern direkt oder über zahlreiche NGO s den Steuerzahler. Zudem über Parteistiftungen saugen sie, aber auch die anderen Blockparteien, den Staat für ihre Propaganda aus. Der größten Oppositionspartei, der AfD, wird aber die Finanzierung einer Stiftung verweigert. Schon heute wollen die Grünen vorsorgen, daß die AfD auch nach der nächsten Bundestagswahl benachteiligt wird.

 
Gabriele Friebe @baerbeli04
 
Was demokratisch ist wollen die Grünen bestimmen und nicht grüne Meinungen demokratisch verbieten. Das niemand bemerken mag, wie totalitär das Gedankengut der Grünen ist. Grüne wollen Zuschüsse für parteinahe Stiftungen neu regeln spiegel.de/politik/deutsc via

LandshutGrüneJugend1762017

Diese radikalen Hetzer werden gefördert. Der Versuch mit denen zu diskutieren ist nicht möglich. Sie können nur dumm herumschreien. 

Immer mehr werden zensiert


Nachdem in den „Qualitätsmedien“ nur noch Hofberichterstattung zugelassen ist, ist das freie Wort auch im Internet den Altparteien ein Dorn im Auge.

 
 
Joana Cotar @JoanaCotar
Die #Zensur in Deutschland schreitet immer weiter fort. Regierungskritik ist unerwünscht und #Grundrechte in Gefahr. #wachtauf #StopptDieZensur #werdetlaut

Gender: Punktabzug für Lehrer, richtig wäre Lehrer*innen!


Bildzeitung berichtet (Zitat):

Kassel/Mainz – Sachen gibt‘s, die kannst du nicht erfinden …

Student Lukas Honemann (20) studiert im fünften Semester auf Lehramt Deutsch, Geschichte, Politik und Wirtschaft an der Uni Kassel. Dort können Studenten Punktabzüge bekommen, wenn sie nicht richtig die umstrittene Gendersprache benutzen. Geht es nach der Uni, müsste man das beispielsweise so schreiben: „Die Lehrer“ wäre falsch, richtig: „die Lehrer*innen“.

Verweigern Polen den Deutschen deutschsprachige Ortsschilder?


Quelle: Wochenblatt.pl
Immer noch keine deutschsprachigen Schilder in Schlesien Dienstag, der 16. März 2021
Vor kurzem wurde es laut um zweisprachige Ortsschilder an der Bahnstationen in der Gemeinde Chronstau, Kreis Oppeln. Diese sind laut Janusz Kowalski, Abgeordneter des Solidarischen Polens (Anm.: SP – eine rechtsextreme Partei in Polen), illegal aufgestellt worden. Gleichzeitig warten vier oberschlesische Gemeinden auf den Eintrag in das Minderheitenregister, um ihre zweisprachige Ortsschilder an den Orts-Einfahrten aufzustellen. Laut des Gesetzes über nationale und ethnische Minderheiten können zusätzliche Ortsschilder in der Sprache der jeweiligen nationalen Minderheit nur dann eingeführt werden, wenn die Gemeinde ins „Verzeichnis der Gemeinden, in denen minderheitensprachliche Bezeichnungen im Gebrauch sind” eingetragen ist. Um in dieses Verzeichnis aufgenommen zu werden, muß eine Gemeinde zunächst mit Vermittlung und Stellungnahme des zuständigen Woiwoden, dem obersten Chef der Verwaltung einer Verwaltungseinheit, einen Antrag an den Innenminister stellen. Dieser prüft dann die Antragsdaten und leitet den Antrag anschließend zur Begutachtung an die Kommission für die Benennung von Ortschaften und physiografischen Objekten weiter. Fällt die Beurteilung der Kommission positiv aus, werden die Gemeinde und die im Antrag enthaltenen Ortschaften ins Verzeichnis eingetragen. Die zusätzlichen minderheitensprachlichen Bezeichnungen gelten dann als festgelegt und die Gemeinde kann nun dazu übergehen, neue Ortsschilder aufzustellen. In dem im Internet verfügbaren Verzeichnis des Innenministeriums stehen aktuell 31 Gemeinden mit der Minderheitensprache Deutsch. Auf eine Eintragung warten zurzeit die Gemeinden Andreashütte und Groß Strehlitz (Anm. beide Verwaltungsbezirk Oppeln) sowie Groß Peterwitz und Rudnik (Verwaltungsbezirk Schlesien), wobei die letztere bereits de facto mit ihrer Ortschaft Lubowitz im Verzeichnis steht. Alle genannten Kommunen haben ihren Antrag 2015 bzw. 2016 eingereicht, bislang gab es aber keine Entscheidung. Bereits im Oktober 2019 berichteten wir über den schleppenden Prozeß des Eintrags der Gemeinden in das entsprechende Ministerialverzeichnis. Schon damals kommentierte der Sejmabgeordnete Ryszard Galla, es könne sich um eine politische Entscheidung handeln, die auf den Unwillen deute, den Minderheiten mehr Geltung zu verschaffen. Wir haben uns im September und Oktober 2019 mit einer Presseanfrage an das Innenministerium gewandt, jedoch keine Antwort erhalten. Eine weitere Nachfrage im Jahr 2020 blieb ebenso unbeantwortet. Dabei hat das Internetportal naszraciborz.pl bereits im Jahr 2017 die Information erhalten, die Kommission für die topografischen Namen habe bereits ein positives Gutachten zumindest für eine Gemeinde erstellt. Ob für die Verzögerung nun die Corona-Pandemie als Grund herangezogen wird?
Rudolf Urban

Diese Information über die verlorenen Heimat erhalten wir regelmäßig von Herrn Maywald, der in Oberbayern die Öffentlichkeitsarbeit für die vertriebenen Schlesier betreibt.

Mit freundlichen Grüßen

R. Maywald  – Öffentlichkeitsarbeit



			

FFF Dingolfing will dem nicht nachstehen und meldet den wärmsten April 2021 seit Menschengedenken!


Wir Schüler vom Gymnasium Dingolfing wollen den wirklichkeitsfernen AfD lern nicht nachstehen. Bei uns erwärmt sich Niederbayern viel schneller als Thüringen. Es liegt hier an den vielen Diesel SUV s der BMW Stadt mit denen uns Mama und Papa täglich zur Schule fahren.

 
 

IMG_2704 (2)

Kramp-Karrenbauer: „Heimat, der Begriff ist rechts, wir müssen ihn wieder in die Mitte holen!“


Gerade in den 17 Uhr ZDF Nachrichten gehört. Sie will die Personaldecke der Bundeswehr jetzt mit Freiwilligen für ein Jahr sichern, sozusagen eine Jahresarmee für die Heimat, um dieses Wort für die politische Mitte zu sichern. Geht es noch dümmer?

Das Netz und auch Medien spotten. Hier ein Textausschnitt vom Neuen Deutschland, der EX SED Zeitung (Zitat):

…….Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, Staatssekretär Peter Tauber (beide CDU) und der stellvertretende Generalinspekteur Markus Laubenthal posieren am Dienstag mit Werbeplakaten. »Wenn alle in Berlin sind, wer passt dann auf Brandenburg auf«, steht auf dem Schild, das Kramp-Karrenbauer für sich ausgewählt hat.

Ausgerechnet und geradezu absichtlich heißt der neue Dienst »Heimatschutz«, eine bislang überwiegend rechts- und rechtsradikal gelesene Bezeichnung. »Es ist kein Fehler, diesen Dienst so zu nennen. Ein Fehler war, den Begriff Heimat den Rechten in diesem Land zu überlassen«, verbreitet die Bundeswehr in den sozialen Medien ein Zitat der Ministerin.…………………………

Eselei2016

Da wiehern gleich drei Esel aus Oberammergau!

CO2 Bilanz von E-Autos ist schlechter als die von Verbrennern


Mit Propaganda und hohen Steuerfördermitteln wollen Merkel und Scholz uns umweltschädliche E-Fahrzeuge aufzwingen, angetrieben von Grünen und dubiosen NGOs wie Frydays For Future. Sie arbeiten mit Lug und Trug, nennen es CO2 Reduzierung, um die Welt zu retten. Damit zerstören sie ganze Schlüsselindustrien, vernichten Hunderttausende von Arbeitsplätzen. Scheinbar scheint dieses Spiel sogar die gebeutelte Autoindustrie mitzuspielen, wie es dieser Bericht aussagt. Das muß aufhören, im Wahlkampf muß dieser Regierung, sie tragenden Parteien und den Grünen ganz klar die rote Karte gezeigt werden. Es geht um unsere Zukunft.

 
Ulrike Schielke-Ziesing,MdB @ulschzi
Langsam trauen sich nun auch Ingenieure gegen eine zu verengte Sicht auf E-Autos auszusprechen. Aufgrund der Batterienproduktion ist die #CO2-Bilanz von E-Autos schlechter als die von Verbrennern. bw24.de/stuttgart/daim #AfD #AfDimBundestag
Daimler unter Druck: Ingenieure veröffentlichen unangenehme Wahrheit über das E-Auto
Die Daimler AG will sich in Zukunft voll auf E-Autos konzentrieren. Die Batterien lässt der Konzern in China produzieren. Doch das hat laut einer Studie schwerwiegende Folgen.
bw24.de

Grüner Ablaßhandel


AfD_Muenster gefällt das

AfD-Fraktion NRW@AfD_FraktionNRW·Die @GrueneFrakNRW fordert jetzt einen „#Klimabürgerrat“. Gute Idee! Dürfen Autofahrer, Windkraftopfer und Industriearbeiter da auch mitmachen? #AfD#LtNRW

Deutsche illegal in Deutschland


Darüber berichtet die Berliner-Zeitung:

 
 
Hawkeye @HHawkeye24
 
Wegen der Corona-Pandemie ist Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern verboten. Anwohner gaben Hinweise auf illegale Touristen.
berliner-zeitung.de
 

Sonntagsfrage in Sachsen


Fundsache auf Twitter. Bei Umfragen sollte man jedoch auch vorsichtig sein und diese immer kritisch hinterfragen.

Grüne für weitere Zerstörung der Umwelt und Heimat


Gerade die Börde, Deutschlands fruchtbarster Ackerboden und alte gewachsene Kulturlandschaft, wollen die Grünen mit Windanlagen aufforsten und versiegeln. Das Schreddern von Tieren und die Beeinträchtigung der menschlichen Gesundheit wollen diese fanatischen Vertreter der Weltrettungssekte weiter vorantreiben. Übrigens, auch ein Häuschen in der Nähe von WKA ist nahezu wertlos. Und die hohen Strompreise der „Energiewende“ werden ohnehin auf den kleinen Bürger abgewälzt.

Die neuen Bäume von Merkels Energiewende in der Börde.

Bild

Grüne: Jesus würde Grün wählen!


Das ist der Ostergruß der Grünen Magdeburgs. Diese unverschämte Anmaßung haben diese Typen nach heftigen Protesten mittlerweile gelöscht. Wer wählt eigentlich diesen Verein?

2021-04-04 (2)

GRÜNE Magdeburg @Gruene_MD
Es tut uns leid, dass unser letzter tweet für Irritationen gesorgt hat. Wir haben ihn deswegen gelöscht. Nichts desto trotz wünschen wir natürlich trotzdem allseits #FroheOstern.
 
Trotz dieses Rückzuges, sind die sicherlich der Überzeugung „Gott gesandt“ zu sein. Ein sehr gefährlicher Verein, diese Politsekte.

Ein Herz für den Diesel


Die neuen Dieselmotoren sind sauber und können in der gesamten Umweltbilanz mit den E-Autos mithalten.

 
 
Alternative für Deutschland @AfD
 
#Civey-Umfrage: 55 % der Deutschen gegen #Verbrenner-Verbote! Die #Grüne n sind und bleiben die Partei, die wie keine andere an der Mehrheit vorbei agiert. afdkompakt.de/2021/04/03/kla #afd #diesel #benziner
 
 
Bild

Grüne: Vitamin- oder Giftspritzen?


Eine Analyse:

Heimat in der Mitte Deutschlands, die Börde am Karfreitag 2021


Zusendung unserer Leserin K. J. aus Anhalt, Blick beim Kreuzgang über den See auf ihre Heimatstadt Seehausen.

IMG-20210402-WA0008

%d Bloggern gefällt das: