Sanktionen gegen Russland, der Schuß geht nach hinten los.


Der neutrale Schweizer Politiker Roger Köppel analysiert jeden Tag die politische Lage in Deutschland, Schweiz und Österreich. Ein Deggendorfer Freund schreibt uns, das ist seine tägliche Information beim Frühstück. „Köppel betrachtet die Politik von allen Seiten, was die einseitige Süddeutsche Zeitung nicht kann und auch nicht will. Nach jahrzehntelanger Lektüre dieser Zeitung habe ich die SZ gekündigt. Das tägliche Einschalten des Youtube Kanals der Weltwoche Daily ist ein Hochgenuß zum betreuten Denken der deutschen Medien“.

Werbung

11 responses to this post.

  1. Posted by Demokrat on 13. September 2022 at 9:53

    Lieber J.H., noch wirst Du mit Deinen Gesinnungsgenossen meinen angeblichen “ Unsinn “ ertragen müssen. Welch “ noble Geste „!
    Aber wenn meine Beiträge “ nicht “ veröffentlicht werden, obwohl sie auf “ beweisbaren Fakten und Argumenten “ beruhen, dann wäre dies doch “ Zensur „. Doch wenn Fakten auf Wahrheit beruhen, dann versucht man diese Dinge um jeden Preis vor den Lesern “ zu “ unterdrücken „. Möchte auch meine Freude zum Ausdruck bringen, dass die Sanktionen gegen Putin immer “ mehr “ ihre Wirkung entfalten. Sicher sind Sanktionen gegen einen skrupellosen Aggressor nicht zum “ Nulltarif “ möglich.
    Aber Russland mit seiner deutlich sichtbaren maroden Wirtschaft wird nicht ewig Sanktionen durchhalten. Ebenso die immer mehr in´s Hintertreffen geratende “ Sonderaktions- Überfall- Armee „. Deshalb ist es zu begrüßen, wenn der Ukraine durch Waffen die Möglichkeit gegeben wird, Putin und seine Spießgesellen auf ein “ Maß “ zurecht zu stutzen, sodass der Krieg nicht mehr länger durchzuhalten ist. Russland und seine “ friedliche “ Bevölkerung sollen doch “ niemals “ vernichtet o.ä. werden, sondern Putin soll die Möglichkeit genommen werden, “ weiterhin “ Krieg in der Ukraine zu führen. Denn unsere Freiheit wurde nicht am Hindukusch , sondern wird in der Ukraine “ verteidigt „. Nichts wäre für die ganze Welt nützlicher, als wenn Putin diesen “ Völkermord “ beenden “ müsste „.

    Like

    Antworten

    • Das sind Deine Fakten und Wahrheiten. J.H.

      Like

      Antworten

      • Posted by Demokrat on 14. September 2022 at 8:45

        Lieber J.H., ja dies sind meine Überlegungen, welche auf “ wahren “ Fakten und Argumenten beruhen. Ich möchte doch möglichst nicht
        den Fehler begehen, Fake News zu verbreiten, weil ich mir damit nur “ selber “ schwer schaden würde. Jeder Autor hat so seine “ Informationsquellen „. Ich möchte mich auch als “ Pragmatiker “ und nicht als „Wunschträumer “ bezeichnen. Denn je mehr man irrealen Wunschträumen nachhängt, umso mehr läuft man Gefahr “ enttäuscht “ und obendrein blamiert zu werden. Ich nehme die wirklich nicht schöne Realität z.Z. zur Kenntnis und versuche daraus logische und realistische Schlüsse zu ziehen. Aber ist es schon so schlimm geworden, dass man über “ Tatsachen “ welche nicht einem gewissen Wunschdenken ( Zeitgeist ) entsprechen sich überhaupt noch Gedanken machen darf und zu Diesen zu stehen ?
        Es gibt doch die Liedstrophe: Die Gedanken sind frei ! Nur für eine “ bestimmte “ Denkweise ?
        Deshalb sollten wir Autoren ( kein Genderismus ) unsere Meinung in diesem Forum auch schreiben dürfen, ohne sofort “ gerügt “ zu werden. Wer kennt nicht den Ausspruch des Dichters Johann Peter Hebel: “ Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann „.
        Darum: Take it easy „.

        Like

  2. Posted by Voltaire on 11. September 2022 at 10:07

    An alle verzweifelten Bürger, welche mit horrenden Abschlagszahlungen für Gas seitens ihrer Gasanbieter oder Hausverwaltungen belästigt werden.

    Stellt das Lastschriftverfahren ein und zahlt – wie bisher – die Nebenkosten per Dauerauftrag in derselben Höhe wie vor dem Gasaufschlag. Schreibt an euren Gasversorger bzw. eurer HV einen freundlichen Brief, dass ihr nicht gewillt seid aufgrund politischem Harikiri bzgl. der Energiepolitik die zusätzlichen Mehrkosten zu tragen und sie den Differenzbetrag beim VERURSACHER einzufordern haben.

    Like

    Antworten

  3. Posted by Demokrat on 11. September 2022 at 8:11

    Lieber J.H., meine Beiträge welche Du als “ Unsinn “ madig machen willst wirst Du wohl ertragen müssen ( oh, welche großmütige Geste ), weil ich nichts “ nachplappere “ was aber besonders Dir nicht gefällt, sondern weil dies Tatsachen sind. Dieser “ Gnadenakt “ ist doch ein alberner Witz und ein weiterer Grund, Dich immer “ weniger “ Ernst zu nehmen. Genügt es Dir immer noch nicht, dass ich mit meinen Warnungen wegen NS1 Recht behalten habe, was Dir aber eine klassische “ Bauchlandung “ wegen eurem “ Freund “ Wladimir eingebracht hat.
    Dass dadurch Dein “ Ego “ gewaltige Schrammen erlitten hat, wurmt und nagt doch schon sehr. Habe doch ich den Mut, Dir zu widersprechen und nicht brav nachzuplappern ? Na, so was ? Auf Fragen bekomme ich auch keine Antworten, was man als “ höflicher “ Mensch schon tun sollte, oder fehlen Dir schlichtweg die “ nötigen Alternativen “ ? Alternativen fehlen Dir wohl auch deshalb, weil Du mir auch keine persönlichen Fake News vorhalten und “ beweisen “ kannst, was eine “ Zensur ( Marke Kreml ) vielleicht rechtfertigen könnte. Alles “ sauber recherchiert “ und “ nachprüfbar „. Und die “ Bettelei “ wegen NS2 ist auch ein beschämender “ Kniefall “ vor einem Despoten. Frage: Warum drängt Putin so sehr auf NS2 ? Antwort: Weil er genau weiß, dass er damit das “ Schmierentheater “ wie unter Merkel in all den letzten Jahren wieder fortsetzen könnte.
    Putin denkt doch gar nicht daran, uns über NS2 “ ausreichend “ und “ fairen “ Bedingungen mit Gas zu versorgen. Nur einem “ bestimmten “ Personenkreis ist dies noch nicht in den Sinn gekommen. Da er aber kein Gas an seine Anhänger liefern will, so muss er es halt an der Grenze zu Finnland zum Nulltarif abfackeln. Oder hat er eine “ reibungslose “ ( vielleicht defekte Gasturbine ) Lieferung Dir schon “ zugesichert “ ? Nochmals ein guter Rat: Wenn es Dir und Deinen Mitstreitern hier nicht gefällt, könnt Ihr doch eine “ Auszeit “ im Land eines “ lupenreinen Demokraten “ nehmen. Du und Deine Gesinnungsgenossen hängt an einem Wunschtraum, welcher unter Putin nie in Erfüllung gehen wird. Oder möchtest Du Dich wieder auf´s Neue blamieren ? Mir soll es recht sein. War wieder etwas länger, war aber notwendig.

    Like

    Antworten

  4. Posted by Uranus on 10. September 2022 at 9:37

    Die Aufgabe eines Journalisten, der diese Bezeichnung verdient, ist es nicht, Partei zu ergreifen. Was einen guten Journalisten ausmacht, das hat Hanns Joachim Friedrichs 1995 klipp und klar festgestellt:

    »Das hab‘ ich in meinen fünf Jahren bei der BBC in London gelernt: Distanz halten, sich nicht gemein machen mit einer Sache, auch nicht mit einer guten, nicht in öffentliche Betroffenheit versinken, im Umgang mit Katastrophen cool bleiben, ohne kalt zu sein. Nur so schaffst du es, daß die Zuschauer dir vertrauen, dich zu einem Familienmitglied machen, dich jeden Abend einschalten und dir zuhören.«

    Roger Köppel ist heutzutage einer der Journalisten, die dieser Beschreibung Friedrichs‘ ziemlich nahe kommen. Die Quatschköpfe des staatlichen Erziehungsfunks und die Schmierfinken der Propagandapresse sind das genaue Gegenteil davon. Auch die BBC in Großbritannien ist heute längst nicht mehr das, was sie zu Zeiten Friedrichs‘ – vielleicht – einmal war.

    Like

    Antworten

  5. Posted by Demokrat on 9. September 2022 at 14:25

    Na , der “ Schlauberger “ aus dem “ Käse-u. Fondueland “ mit seiner “ Schleichwerbung “ für sein “ Käseblatt “ muss es ja genau wissen. In einem Punkt möchte ich dem bisherigen SZ- Abonnenten auch zustimmen. Die “ Alpenprawda “ ( SZ ) würde ich auch nicht kaufen, nicht mal geschenkt möchte ich dieses “ Soziblatt „.
    Wie wäre es, wenn Hr. Köppel sich mehr um die “ Geldwäsche “ seiner Schweizer Banken als Schweizer Abgeordneter kümmern würde ? Mir ist auch aufgefallen, dass Hr. Köppel nicht mehr so oft im “ BILD- Fernsehen “ bei “ Quasselrunden seinen Senf dazu gibt. Kann auch sein, weil ich sehr wenig dieses Programm anschaue. Ist es Zufall oder Realität ? Könnte ja peinlich werden, wenn da im TV die Machenschaften in den dortigen Banken durch “ reinen Zufall “ etwas mehr publik würden. Warum haben die russischen Oligarchen besonders in der Schweiz ihre zusammengerafften Millionen versteckt ?
    Nur Zufall, oder weil die Schweiz ein so schönes Land ist, Herr Köppel ?

    Like

    Antworten

    • Köppel ist ein freier Geist, der unseren Talkgrößen weit überlegen ist, und deshalb nicht mehr eingeladen wird. Seine täglichen Berichte erweitern den eigenen Horizont, kann Dir auch nicht schaden. J.H.

      Like

      Antworten

      • Posted by Demokrat on 10. September 2022 at 9:02

        Lieber J.H., auf die “ geistige Unterstützung “ dieses “ Freigeistes “ kann ich getrost verzichten. Wäre schon bedenklich, wenn ich dessen “ Ergüsse
        und Schleichwerbung “ für das eigene Blatt zur “ Wahrheitsfindung “ benötigen würde. Seine “ Abstinenz “ auf deutschen Medien sagt vielleicht doch etwas über seinen Stellenwert aus. Mir reichen die zahlreichen Informationsquellen ( z.B. t-online, Focus, VisualPolitik DE uvm. ) im Internet, um “ realistisch “ über die Geschehnisse in aller Welt umfassend informiert zu sein.
        Gäbe es innerhalb der Schweiz nicht genug Themen, welche dieser “ Freigeist “ sich mal vornehmen sollte ?

        Like

      • Noch ertragen wir Deinen Unsinn. Bleib bei Deinen Infoquellen Focus und t-online, grandiose Wahrheitserzähler. J.H.

        Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: