Kommunalwahl in Hessen: Entsetzen bei den Blockparteien


Kurznachrichten an Vilstal:

Werbeanzeigen

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 7. März 2016 at 12:53

    Wer, wie die Vertreter der Blockparteien, große Schwierigkeiten damit hat, das Ergebnis einer demokratischen Wahl ohne Schrecken und Besorgnis zu akzeptieren, der kann ja wohl kein Demokrat sein. Selbst der Erfolg der NPD, die in einigen Städten Hessens kräftig zugelegt hat, zum Teil mit zweistelligen Prozentwerten, sollte bei einem echten Demokraten kein Anlaß zu Schrecken und Besorgnis sein, denn auch die NPD ist eine demokratische Partei. Wäre sie es nicht, so wäre sie zu einer Wahl gar nicht zugelassen.

    All die Demokraten, die Schrecken und Besorgnis äußern, zeigen damit, daß sie, erstens, keine Demokraten sind und zweitens, worum es ihnen wirklich geht: Sie sorgen sich um ihre Pfründe.

    Antwort

  2. Posted by denali on 7. März 2016 at 8:45

    das wundern bei den etablierten ist groß, mich hingegen wundert in diesem land nichts mehr!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s