Nochmals Landshut: Absurdistan oder Kalkül?


Dieser Blogger aus Oberbayern hat unseren Bericht über das absurde Treiben in Landshut aufgegriffen und aus seiner Sicht kommentiert und bewertet. Wir wollen das zu Ihrer Selbstbeurteilung nicht weiter kommentieren und setzen dazu den Hinweis:

http://deutscheseck.wordpress.com/2011/12/18/woanders-gelesen-landshut-politischer-misbrauch-um-und-in-schulen/

Eine Frage müssen wir jedoch stellen, gibt es in Landshut einen gerechten Lehrer, einen Lehrer mit Mut, einen Lehrer, der noch des selbständigen Denkens fähig ist, einen Lehrer, der an seinem Tun zweifelt, einen Lehrer, der es wagt sich öffentlich zu äußern? Das gilt natürlich auch für die Verantwortlichen der Stadt, die Politiker und die Mitläufer, die Medien, die am aufgerichteten Scheiterhaufen vor dem Rathaus zündeln. Ursache des ganzen Schlamassels ist doch der Kulturausschuß der Stadt, der Oberbürgermeister, der Schulleiter und einige Parteien, die eine Schule für den Propagandaauftritt einer parteipolitischen Jugendorganisation, der extremistischen grünen Jugend öffneten (Drogenfreigabe, Trampeln auf Symbolen des Staates). Wenn jetzt eine andere Jugendorganisation provokativ das gleiche Recht fordert, sollten sich die Verantwortlichen schämen, statt sich jetzt noch als „demokratische Helden“ aufzuplustern. Aber die Dummheit ist ansteckend und tritt eher massenhaft auf. Das konnte man in Landshut am Freitag in Augenschein nehmen, wie ein Leser vom Ort des Geschehens berichtete.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: