Die Islamisierung macht Fortschritte: Deutschland gehört auch zu Mekka


Die Erkenntnis von Wulff, daß der Islam zu Deutschland gehört, hat einen weiteren Sprung nach vorn gemacht. Wenn der Chef des Zentralrates der Muslime meint, Deutschland gehöre auch zu Mekka, dann ist  Wulff schon überholt. Es muß nun heißen, Deutschland gehört zum Islam.

„Auch Deutschland gehört zu 🕋 “ -Amtierender Deutscher Weltmeister in den heiligen Städten

 

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 26. Mai 2016 at 13:37

    Wenn jemand semantischen Unsinn fabriziert, dann wird dieser Unsinn nicht dadurch besser, weil er vom Vorsitzenden des Zentralrates der Muslime, Aiman A. Mazyek, formuliert worden ist. Für Mazyek gehört also Deutschland zu Mecca, weil ein prominenter Sportler, Mesut Özil, dorthin gepilgert ist. Mesut Özil ist also für Mazyek die Inkarnation und der Kristallisationspunkt der Wesenheit Deutschlands in einer einzigen, offenbar der islamischen Religion zugehörigen Person. Aha! Mehr muß man, glaube ich, hierzu nicht sagen.

    Nebenbei bemerkt: Hut ab vor Frauke Petry, daß sie es durchgehalten hat, eine knappe Stunde lang zu versuchen, ein Gespräch mit diesem phänomenalem Gestalter sprachlichen Unsinns zustande zu bringen.

    Antworten

  2. Die Logík der Moslems:In Saudi Arabien und bei Moslems allgemein sind gemalte Bilder von Menschen und Tieren im Haus verpönnt(nicht mal Tapeten mit Tieren werden nach SA geliefert)Fotos und TV aber erlaubt…

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s