„Grünes Benzin“ aus Freiberg/Sachsen


Zu recht hätte eine der ältesten Universitäten unseres Landes, die Uni in Freiberg, das Prädikat Exzellenz-Uni verdient. Unsere Sachsen sind eben helle und präsentieren eine produktionsreife Anlage zur Gewinnung synthetischen Benzins. Der Anlagenhersteller dazu, „alle Welt hat an unserer Anlage Interesse, nur Deutschland nicht!“ Die Merkel-Regierung, Wirtschaftsminister Altmaier, müßten längst vor Ort sein, um diese Entwicklung zu forcieren.

Darüber berichtet der Mitteldeutsche Rundfunk:

Forscher aus Sachsen entwickeln sauberes Benzin

Übrigens, die alte Unistadt südlich von Dresden ist immer eine Reise wert. Eine schöne Altstadt mit einer echten Silbermine, in die man heute mit Reisegruppen noch einfahren kann. Die Freiwillige Feuerwehr Griesbach war dort. Ein Bergmann empfing uns im Silberbergwerk „Reiche Zeche“. Alle mußten wir die typische Bergmannsausrüstung anziehen, und dann ging es mit dem offenen Personenkorb in rasender Schnelle in die Tiefe. Wir erhielten eine sachkundige Führung, die älteren Griesbacher, die schlecht zu Fuß waren, wurden mit der Minenbahn durch die Stollen kutschiert. J.H.

3 responses to this post.

  1. Posted by Hans-Josef Unland on 19. Dezember 2019 at 14:57

    Warum einfach, wenns auch kompliziert geht? Warum preisgünstig, wenns auch viel teurer geht? Und mit welchem Nutzen, das Ganze? Um wieviele Millimeter wird das Grönlandeis dicker, wenn alle nur noch dieses Benzin tanken? Und zu welchem Preis?

    Gefällt mir

    Antworten

    • Das sind sinnvolle Innovationen, die gefördert werden müssen.
      mfg rundertischdgf

      Gefällt mir

      Antworten

      • Posted by Hans-Josef Unland on 19. Dezember 2019 at 20:24

        Nur für mein Verständnis: Zu welchem Zweck sollte das gefördert werden? Hat dieser neue Kraftstoff eine höhere Energieausbeute pro Liter? Oder eher weniger? Eine Verringerung des CO2-Ausstoßes ist nicht wirklich ein Gewinn. Und auf der anderen Seite ist so ein Kraftstoff komplizierter in der Herstellung, Was ihn deutlich teurer macht. Nicht dass wir uns falsch verstehen; ich wäre der Letzte der sich einer Innovation in den Weg stellt. Aber dann sollte sie auch einen nachvollziehbaren Nutzen haben.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: