Zum Ausschluß von Sarrazin aus der SPD


Dazu drei Meinungen, gefunden im Kurznachrichtenportal Twitter.

Ralf Stegner @Ralf_Stegner

Und tschüss, Thilo Sarrazin: Ein Rassist+intoleranter Rechthaber, der als Schreiber langweiliger+armseliger Bücher mit kruden Vererbungstheorien und seinem ausländerfeindlichen Mumpitz viel Geld eingestrichen und der Glaubwürdigkeit unserer SPD enormen Schaden zugefügt hat
Zhang Danhong @ZhangDanhong

#Sarrazin ist viel zu klug für die #SPD, und @dieternuhr viel zu vernünftig für eine gerade Amok laufende Gesellschaft.

Boris Reitschuster @reitschuster
Frage an die #SPD: Warum wurde Edathy mit seinen Kinderpornos nicht aus der Partei ausgeschlossen, dafür aber #Sarrazin mit seiner Kritik am Islam und mangelnder Integration von Ausländern?

Bild

4 responses to this post.

  1. Posted by dqhs on 2. August 2020 at 15:23

    Edathy hat den Migrantenbonus. In der Kultur, aus der er stammt, ist möglicherweise Pädophilie nicht so stark tabuisiert wie in Mitteleuropa. Vielleicht, vielleicht…

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Staatsbürger on 2. August 2020 at 8:53

    Habe mir im Internet hierzu verschiedene Beiträge angesehen.
    Zu Beginn seiner Mitgliedschaft mag er ja noch von den Sozis und deren Kurs über-zeugt gewesen sein.
    Als er aber den Mut besaß, auch kritische Bücher über die total unterschätzten immen-sen Gefahren des Islam in Deutschland zu schreiben, fiel er bei diesem dem Islam unterwürfigen “ Scheinheiligenverein “ in Ungnade.

    Bei Hr. Edathy, dem Spezialist für Kinderpornos, hat man die Messlatte auf eine schon
    “ unverständlich andere “ Höhe gelegt.
    Bei Kritik an den “ Eroberern “ der Neuzeit ist man sehr pingelig, aber beim Schutz von
    “ unschuldigen Kinder “ aber “ sehr großzügig “ zu den jeweilig verantwortlichen Personen. Anstand und Charakter sind für solche Politiker wohl ein Fremdwort.
    Dass auch die Grünen schon immer für den Schutz von Pädophilen eingetreten sind, ist keine Unterstellung, sondern die schlimme Wahrheit ( z.B. Fr. Künast, Hr. Ströbele )

    Welcher Shitstorm wäre durch´s Land gefegt, wenn z.B. Hr. Edathy bei der AfD gewesen wäre ? Da hätten die “ Vertuschungsmedien “ wollen vor falscher Entrüstung himmelhohe Purzelbäume geschlagen.

    Ja ihr “ SPD- Granden “ nun zeigt ihr auf´s Neue euer “ wahres verlogenes “ Gesicht mit eurer schamlosen erbärmlichen Moral.
    Wie kann man so eine Partei nur wählen, ohne beim Anblick in den Spiegel vor Scham im Boden zu versinken.

    Da Hr. Sarrazin nun als “ Aussätziger “ bei den Sozis angesehen wurde, so hatte er doch nichts mehr zu verlieren.
    Dass er dann seine “ Mitgliedschaft “ sehr geschickt als Buchautor zu nutzen wusste, kann man schon irgendwie verstehen. Lukrative Taktik fürwahr !

    Jetzt endlich hat es das “ Sozitribunal “ geschafft, ihm den Stuhl vor die Türe zu setzen.
    Ob seine beabsichtigten Klagen vor den Gerichten Erfolg haben, dürften bei der offen-sichtlich “ links “ orientierten Justiz bezweifelt werden.
    Aber was soll´s.
    Dass in der PNP ( Seite 2 ) vom 1.8. Hr. Sarrazin in einer Karikatur mit der AfD in Verbindung gebracht wird, zeigt mit welchen “ Unterstellungen “ selbst diese Zeichner nicht mehr zurück schrecken. Geschmacklos eben !
    Die AfD wäre auch mehr als gut beraten, Hr. Sarrazin etwaige “ Gespräche “ zu ver-
    weigern. Diesen Herrn braucht die AfD sicher “ nicht „.

    Er hat wohl mit den Einnahmen aus seinen Büchern nun seinen “ Lebensabend “ gesichert und durchaus die Chance, mit weiteren Büchern Kohle zu machen.
    Ja wenn es um´s “ Geldscheffeln “ geht, dann sind die Sozis ( Schröder, Gabriel, Nahles uvm. ) schon wahre Könner.
    Wie würde man in Bayern sagen:
    “ Wer ko, der ko “ !

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 1. August 2020 at 18:29

    Wie kann ein Herr Sarrazin nur freiwillig bei so einer Partei bleiben wollen.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: