Tatort Berlin: Der Bademeister als Feindbild der Linken


Sturzbetrunken, zudem noch Nichtschwimmer, ertrank im Plötzensee ein Afrikaner. Dieser Unglücksfall kam der Antifa gerade recht, um daraus wieder einen rassistischen Vorfall zu konstruieren, möglichst mit weltweiten Schlagzeilen (Sebnitz läßt grüßen).

Natürlich stürzen sich die Medien sofort darauf. Hier zunächst der Bericht der BZ.

Daraus machten dann die Antifa und allerlei „Gutmenschen“ diese Hexenjagd gegen den Bademeister:  [Berlin-Wedding] Nazis den Sommer vermiesen – „Schwimm-Demo“ gegen Nazi-Bademeister 

Und wie sieht die Wahrheit aus? Der Tagesspiegel berichtet: „Badeunfall in Berlin-Wedding, 35 Jähriger mit 2,7 Promille ertrunken, Bademeister ist schuldlos!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: