Archive for 18. Juli 2018

Grüne: Mit Volksbegehren kann man den Bürger leicht hinters Licht führen!


Auch wir halten Volksbegehren für sinnvoll, aber nicht solche von „Grünen“ Falschspielern!

Ein „breites Bündnis“ haben das Volksbegehren der Grünen gegen den „Flächenfraß“ unterschrieben, heißt es. Mehr als 50 000 Bürger unterstützen mit ihrer Unterschrift das Volksbegehren. So schön, so gut? Nein, das ist nicht gut. Das ist ein Betrug durch die „Grünen“ Initiatoren an diesen Gutwilligen und anderen ehrlichen Natur- und Umweltschützern. Wer unbegrenzt Millionen von Zuwanderern in unser Land rein lassen will, der soll nicht mit Flächenfraß daherkommen, denn diese Millionen brauchen Wohnungen, Kindergärten, Schulen und Infrastrukturmaßnahmen, jährlich mindest die einer mittleren Großstadt wie Regensburg. Wer weiterhin die Windenergie propagiert, der soll auch sagen, wie das ohne Bodenversiegelung gehen soll. Mais-Monokulturen für riesige Biogasanlagen sind ebenfalls „Flächenfraß“. Politiker mit grüner Tarnung, die das alles fordern, sind keine Umweltschützer, sie zerstören diese und damit auch unsere Heimat. Geht diesen Rattenfängern nicht auf den Leim.

Schlagzeile im Straubinger Tagblatt v. 18.7.2018

Merkel: „Das Land in dem wir gut und gern leben!“


Erika Steinbach hat AfD Heidelberg  #QFD retweetet

Das Land „in dem wir gut und gerne leben“ (Angela Merkel)

Erika Steinbach hat hinzugefügt,

%d Bloggern gefällt das: