SPD für Frauenquote unter millionenschweren Vorständen, was ist mit Quote für Müllabfuhr, Gerüstbau, Dachdeckerei, Schlachterei, Hochöfen …?


SPD hat keinen Respekt mehr für die Leistungen des Arbeiters und verhöhnt letztlich auch unsere Frauen.
Die SPD will eine Frauenquote für Vorstände grosser Unternehmen einführen. Ein Denkfehler. Diskriminierende Machtstrukturen, die Männern dienen, müssen anders durchbrochen werden, denn: Gleichstellung ist nicht Gleichberechtigung, sondern Gleichmacherei.
Frauenquoten: der Siegeszug eines Denkfehlers | NZZ
Die SPD will eine Frauenquote für die Vorstände grosser Unternehmen in Deutschland einführen. Dieses Instrument der Frauenförderung hebelt die Freiheit und Gleichheit der Individuen aus.
nzz.ch
Ich bin für Frauenquote bei Müllabfuhr, Gerüstbau, Dachdeckerei, Schlachterei, Hochöfen etc ich bin mir sicher, es gibt noch viele weitere Berufe.

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 5. Dezember 2019 at 19:53

    Quote ist Quatsch. Egal in welchem Berufsfeld. Fachliche und soziale Kompetenz, Wissen, Können und Leistungsbereitschaft sollten die Kriterien zur Besetzung von Positionen sein, nicht das Geschlecht.

    Wie mag sich wohl eine Frau fühlen, die eine Posititon nur aufgrund ihres Geschlechts erhalten hat, wenn sie durch den Betrieb spaziert und aus den Blicken der anderen Betriebsangehörigen zu ahnen vermag, was die denken: »Ahhh, da kommt die Quotenfrau«?

    Außerdem signalisieren Quotenbefürworter wie die Sozialdemokratisten den Frauen, wie sehr sie die Frauen in ihrer Gesamtheit doch verachten müssen, wenn sie mit ihrem Quotenquatsch allzu deutlich signalisieren, daß sie es Frauen generell nicht zutrauen, eine berufliche Position aus eigener Kraft schaffen zu können.

    Liken

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 6. Dezember 2019 at 10:23

      Ich stimme Ihnen voll zu, was die Quote angeht.
      Die best geeignetste Person soll den Posten erhalten, egal ob es sich dabei um einen Mann oder eine Frau handelt.
      Außerdem ist die SPD schon lange keine Arbeiterpartei mehr, aber etliche Malocher wollen das aus reiner Gewohnheit immer noch nicht realisieren.

      Liken

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: