Archive for 30. Juni 2017

Die Würde des Hauses: Grüne verschießen Konfetti für Volker Beck – Die Putzfrau zum Mindestlohn muß den Plenarsaal säubern!


Die Unuion, Partei mit dem ausgewogenen Gewissen, und Frau Merkel haben alle am Nasenring herumgeführt und selbstverständlich gleichzeitig die Position der CDU heldenhaft verteidigt. Sie stimmte dagegen, ihr Generalsekretär natürlich dafür. Mit dem Gesamtergebnis ist ein zukünftiges Koalitionshindernis aus der Welt geräumt. Vor dem hohen Haus, dem Reichstag tobt die bunte Gesellschaft, die Machtübernahme wird im Haus mit einem Konfettiregen für Volker Beck gefeiert. Das war sein politisches Lebenswerk im Bundestag. Die unterbezahlte Putzfrau muß den Dreck wieder entfernen.

https://www.gmx.at/magazine/politik/25-jahre-mauerfall/gruene-konfetti-kanonen-bundestag-norbert-lammert-sauer-32404648

Nachdem der Bundestag die Ehe für Lesben und Schwule geöffnet hat, wurde Volker Beck von der Fraktion mit einer Hochzeitstorte empfangen. Es folgte ein Pressestatement. https://www.gruene-bundestag.de/themen/lesben-schwule/ehe-fuer-alle-wird-wirklichkeit-29-06-2017.html

Advertisements

Abstimmung über Netzdurchsetzungsgesetz


Gilt die Meinungsfreiheit jetzt noch etwas? Die Beteiligung an der Debatte ist angemessen oder? Fundsache auf Twitter!
  

 

Ehe für alle, der Bundestagswahlkampf tobt? Satire ernst gemeint oder?


Laut gedacht! Fundsache auf Youtube. Diese Burschen sind sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber immerhin haben sie mehr zu sagen als Böhmermann, Welke und Co.

Ehe für alle, dazu die Original-Bundestagssitzung, die schon bei der Begrüßung und Geschäftsordnungsabstimmung eher einer Kabarett-Veranstaltung glich. Sie können Ihre kostbare Zeit, liebe Leser, nutzen, in dem Sie sich nur auf Lammerts Einführung und die Rede von Frau Steinbach beschränken. Übrigens, nach der Abstimmung waren die meisten Abgeordneten verschwunden. Die Debatte über die Einschränkung der Meinungsfreiheit durch das Netzdurchsetzungsgesetz interessierte sie nicht mehr. Versammelte sich in dieser Legislaturperiode zum letzten Mal die „spätrömische Dekadenz“ im Reichstag? Ob sich mit der Neuwahl am 24.9. etwas ändert?

Grüne machen sich über #fedidwgugl der CDU lustig


Wollen die Grünen den CDU Parteivorstand verars……. , der sich den Hashtag #fedidwgugl als Wahlkampfparole ausgedacht hat? Immerhin, so sinnentleert ist der Wahlkampf der Blockparteien.

Tichy zu ARD, ZDF und GEZ auf den Punkt gebracht


Fundsache auf Youtube. Es ist klar, daß Kleber und Co, Merkel und Maas, solche kritischen Beiträge im Internet nicht wollen. Zur eigenen Machterhaltung wollen sie nur das in der Öffentlichkeit sehen, das sie selbst beeinflußen können. Deswegen werden sie auch morgen im Bundestag das Einschüchterungsgesetz , sie nennen es „Netzdurchsetzungsgesetz“, durchpauken.

%d Bloggern gefällt das: