Archive for 26. November 2019

Thüringen, unglaublich, die zweitstärkste Fraktion erhält keinen Landtags-Vizepräsidentetenn


Thüringen: AfD erhält keinen Landtags-Vize, alle anderen Fraktionen nach einer Änderung der Geschäftsordnung schon, auch die 5 % Parteien FDP und Grüne.
Die Kandidatin der Thüringer AfD-Fraktion für das Amt des stellvertretenden Landtagspräsidenten, Tosca Kniese, ist bei der Wahl für den Posten gescheitert. Durch eine Änderung der Geschäftsordnung…
jungefreiheit.de

Zugewanderte Clan-Banden betrachten Deutschland als #Beuteland


Seit Jahrzehnten treiben zugewanderte kriminelle Clans ihr Unwesen. Die Innenpolitiker der Parteien, in den Landes- und Bundesregierung wissen das natürlich. Was tun Seehofer, Merkel, Scholz und Co. aber? Nichts! Totales Versagen der Groko! Gestern Abend wurde bei „hart aber fair“ mal wieder darüber diskutiert. Der NRW Innenminister Reul will jetzt mit Nadelstichen gegen diese wuchernde Schwerstkriminalität vorgehen. „Das sei schon was, im Gegensatz zur Vorgängerregierung Rotgrün, die nichts unternahm“, meinte er. Der ARD Journalist in der Runde erklärte, in Berlin sind deutsche Kinder immer Opfer, sie werden abgezogen und bestohlen, weil sie sich nicht wehren. Der Arabernachwuchs traut sich dagegen an türkische Jugendliche nicht ran. Was ist das für ein Staat, der seine eigenen Kinder nicht mehr schützen kann (will)? Schlußrunde in Plasbergs Sendung, Deutschland hat auch einen gehörigen Anteil selbst Schuld an den Clanbanden, weil sie die armen Flüchtlinge nicht ordentlich integriert hat. Der Bericht zeigte auch, daß die nächste Verbrechergeneration im Anrollen ist. Kampferprobte Männer aus den Kriegsgebieten Syriens und dem Irak machen den libanesischen Clans Konkurrenz. Auch von einer besonders brutalen Nigeriamafia spricht man. Selbst in Kleinstädten, wie der alten niedersächsischen Stadt Peine, bekannt durch den Peiner Stahlträger Doppel-T, kommt es bereits zu Bandenkriegen um den Drogenmarkt. Unglaublich, umkämpfter Drogenmarkt bereits in Peine? Uns, den Lehrlingen im Peiner Walzwerk vor mehr als 50 Jahren, waren diese Zustände vollkommen unbekannt.  J.H.

Tatort Peine!

Stadtplatz Peine, es ist bereits nach Zwölf. Foto Anne B..

%d Bloggern gefällt das: