Archive for Dezember 2020

Degeneriert unsere Heimatzeitung zum antidemokratischen Hetzblatt?


Grundsätzlich ist die Pressefreiheit sehr hochzuhalten, egal ob dem Leser der Kommentar und Bericht nicht gefällt. Aber ebenso kann und muß der Konsument der Zeitung ein deutliches Wort dagegen richten, wenn die Ausgewogenheit nicht mehr vorhanden ist, wie beim Straubinger Tagblatt, das in halb Niederbayern mit seinen Lokalausgaben ein Monopol darstellt. Besonders auffällig ist die Tendenz Grüne und gar die umbenannten SED unkritisch gut zu begleiten. Das wird in den Kommentaren der Redakteure sichtbar. Eine Ausgewogenheit findet nicht mehr statt. Vorgestern startete mit einer Großanzeige eine hinterhältige Gleichschaltung, wohl im Vorgriff auf die Wahlen 2021, die Corona Pandemie mit dem Klimawandel zu verknüpfen. Jede Kritik an dieser Vorgabe wird als Leugnen von Verschwörungstheoretikern an „wissenschaftlichen Erkenntnissen“ diffamiert. Die gestrige Hetze läßt sich aber kaum noch überbieten. Bürger, die kritische Fragen zur Regierungspolitik äußern, werden als Neonazis, Antisemiten, Spinner, Verschwörungstheoretiker, Reptiloiden (was das auch sein soll) beschimpft. Es wird Zeit, daß man diese „Extremisten“ vom Verfassungsschutz drangsalieren läßt. Wenn nicht noch alles bei diesen Menschen verloren ist, dann darf man deren Schieflage noch großherzig durch betreutes Denken einfangen. Gegen uneinsichtige Querdenker hilft nur noch die Zwangsjacke. Demokratie und Meinungsfreiheit geht anders, liebes Straubinger Tagblatt. Der Wunsch eines Abonnenten, der wegen der Ortsnachrichten auf ihr Monopolblatt angewiesen ist für 2021.

Zeitungsausschnitte Straubinger Tagblattv. 30.12.2020

StrtgblHetze29122020nr3

StrtgblHetze29122020nr2

StrtgblHetze29122020nr1

#86Cent: Große ZDF Silvester-Party vor dem Brandenburger Tor ohne Publikum!


Diverse Screenshots aus Twitter! Eine Sektparty für die Bonzen, das Volk sitzt auf der Couch und staunt. Übrigens ARD drehte seine Silvesterparty schon am 15. November.

2020-12-31 (2)

2020-12-31 (3)

Dazu die Zeitung „Die Welt“:

Die ZDF-Silvestershow soll weitergehen – eine bizarre Idee

Ein Doppelgesicht


Der ist nicht der einzige Politiker, der die Regel, was gilt mein Geschwätz von gestern, zur Handlungsmaxime macht. Also sehr gut geeignet als Nachfolger von Merkel. Fundsache Bildschirmfoto aus Twitter:

2020-12-30 (2)

Corona: Impfbegeisterte, Impfskeptiker, Impfgegner, Impfnazis………?


Zum Impfthema in der Coronazeit sollte man sich besser nicht äußern. Egal wie man dazu steht, es ist nicht richtig. Selbst eine erstmal abwartende Haltung wird verurteilt. Wer eigentlich ein Impfbefürworter ist, aber es wagt unsere verantwortlich Regierenden zu kritisieren, sie hätten beim Einkauf genügender Impfdosen geschlafen, der ist jetzt ein Impf-Nationalist.

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, daß man solche Meinungen auf Twitter nicht mehr finden kann. Screenshot aus diesem Kurznachrichtenportal.

2020-12-29 (4)

2020-12-29 (3)

NZZ Interview mit dem AfD Chef Chrupalla


So stellt man sich fairen Journalismus vor. Warum geht das nur in der Schweiz?

 
Jonas Hermann @Jonas_Hermann
Ich habe mit dem AfD-Chef @Tino_Chrupalla

gesprochen: über sein Problem mit dem Verfassungsschutz, den riskanten Corona-Kurs der AfD und das Treffen mit Russlands Aussenminister in Moskau:

nzz.ch

Das Allerletzte: Straubinger Tagblatt schaltet mit einer Großanzeige auf der ganzen letzten Seite Corona mit Klimawandel gleich


Das Infektionsschutzgesetz mit seinen radikalen Einschränkungen dient wohl jetzt den Blockparteien, Klimaaktivisten, „Waldrodung“ für die Energiewende“, und der Regierung der „Energiewende“ als Vorlage für ein Klimaschutzgesetz. Es ist unglaublich wie hier das Straubinger Tagblatt, wohl in einer bundesweiten Kampagne der Tageszeitungen, alle Deutschen mit Corona-Ansteckung und dem Weltuntergang durch Klimawandel weiter in Angst und Schrecken halten will. Der Coronaexperte Lauterbach der SPD gibt in der Zeitung „Die Welt“ die Marschrichtung schon vor (Zitat): ………..Für mich bleibt der Eindruck, dass es uns in Deutschland und auch in Europa, geschweige denn in den Vereinigten Staaten, ohne die Entwicklung eines Impfstoffes nicht gelungen wäre, diese Pandemie zu besiegen. Eine Impfung gegen CO2 wird es allerdings niemals geben. Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind……..

IMG_2674 (2)

Das Bild des Jahres


Gab es schon Corona zur Zeit der Dinosaurier? Die Redaktion fragte beim Steinhuder Heimatforscher nach, warum die Dinos ausgestorben sind. War dieses Exemplar das letzte seiner Art? Die anderen waren Leugner der Pandemie, Leugner des dinogemachten Klimawandels oder gar beides? Der Heimatforscher gräbt noch in den Mooren am Steinhuder Meer nach, um den wissenschaftlichen Beweis zu finden.

IMG_2603 (2)

Beweisfoto Anne B. aus Wunstorf

Der Islam im Schafspelz erobert Deutschland


Schäuble, Merkel, Wulff, Söder: „Der Islam gehört zu Deutschland“! Verfassungsschutz, Die Welt und ein FDP ler wachen jetzt auf. Die AfD hat seit ihrem Bestehen als einzige Partei vor der schleichenden Islamisierung unseres Landes gewarnt. Dafür muß sie sich als fremdenfeindlich beschimpfen lassen. Bleibt es bei einem Strohfeuer der Erkenntnis, folgen Maßnahmen?

2020-12-28 (3)

2020-12-28 (5)

Die Welt

Verfassungsschützer warnen vor Islamisten im Schafspelz (Zitat):

Sie agieren unauffällig, geben sich gesetzeskonform und haben eine Mission: „Legalistische Islamisten“ wollen heimlich einen Gottesstaat nach den Regeln der Scharia errichten. Um ihre Tricks zu enttarnen, müssen Verfassungsschützer schon ganz genau hinschauen.

Die Leidensfähigkeit mancher CDU ler


Aber konsequent wäre eine Trennung von Merkel, Söder, Laschet, Merz und Röttgen. Alle wollen mit den Grünen an die Macht oder zumindest grüne Vorstellungen durchsetzen.

2020-12-28 (2)

Die SPD degeneriert als Gendersternchen zwischen Grünen und SED


Diese Kurznachrichten heute früh scheinen zutreffend zu sein!

2020-12-27 (3)

DemoM1212015Linke

Die Blockfahne marschiert sogar in München!

Positive Nebenwirkung von Covid19 – Seehofer: Die „Innere Sicherheit“ steigt“!


Ist eigentlich logisch, was heute früh Roland Tichy twittert.

2020-12-27 (2)

Bella1312020

Seehofer: „Bella wird als Wachhund nicht mehr gebraucht!“

ZDF Nachrichten nur noch Satire


Fundsache auf Twitter:

2020-12-26 (3)

Qualitätszeitung DieZeit: Falsch und richtig?


Die schizoide Störung einer Zeitung, die sich ständig als Moralapostel aufspielt. Screenshot aus Twitter:

2020-12-26 (2)

Weihnachten2020: Leben im Obrigkeitsstaat Söder und Merkel?


Kein Kavaliersdelikt? Es gibt wohl sicherlich noch die Verhältnismäßigkeit der Mittel. Oder lernt man das heute nicht mehr im Polizeiunterricht?

BR 24 berichtet (Zitat):

500 Euro Bußgeld für Heimfahrt mit Enkeln

Weil er seine Enkel noch nachhause gefahren hat, muss ein Mann aus Freising jetzt 500 Euro Bußgeld zahlen. Der 62-Jährige wollte die Kinder gegen 23 Uhr nach Hause fahren und wurde von der Polizei aufgehalten.

Im wahrsten Sinne teuer bezahlen muss ein Freisinger für den Heimtransport seiner Enkel. Der 62-Jährige wollte die Kinder, die nach Angaben der Polizei „im Freisinger Hinterland“ wohnen, gegen 23 Uhr nach Hause fahren.

Keine Ausnahme von Corona-Regeln

Für so etwas gibt es aber keine Ausnahme von der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Der Mann hätte um 21 Uhr schon wieder daheim sein müssen. 500 Euro Bußgeld sind in solchen Fällen vorgesehen – „also kein Kavaliersdelikt“, wie die Polizei dazu anmerkt.

Ein heutiger Held?


Der Pianospieler: Held, der sich für die Meinungsfreiheit einsetzt, ein moderner Narr, Querdenker oder nur ein Klavierspieler, der die Straßen in der heutigen Zeit fröhlicher machen will? Unser Leser bildet sich sein Urteil.

Dazu auf PI (Zitat): 

Der Pianist Arne Schmitt von Piano Across The World“ fährt seit 1997 mit einem Klavier durch Europa und hat bereits in mehr als 300 Städten gespielt. 
 
Am Samstag war Schmitt zur Straßenmusik in Recklinghausen angemeldet. Der Musiker hatte bereits in Berlin einige unsanfte Begegnungen mit der Polizei, die ihn sehr, sehr unschön nicht nur in seiner künstlerischen Freiheit einschränkten, sondern auch massivste Gewalt anwendeten.
 
In Recklinghausen kam die Polizei mit einem massiven Aufgebot vor Ort (sechs Streifenwagen und ca. 20 Polizeibeamte). Dummerweise kamen die Beamten der Bitte von Arne Schmitt nicht nach, ihren Dienstausweis zu zeigen, damit die Dinge ihren Lauf hätten nehmen können.

Erzgebirge, unser Weihnachtsland!


Bildschirmfoto aus Kurznachrichtenportal!

2020-12-25 (2)

Weihnachten im Erzgebirge Anton Günther: Deitsch on frei wolln mer sei! Anklicken!

 

Zum 1. Weihnachtstag fällt Schnee


Unsere Straße am 25.12.2020

UnserStrasse25122020

%d Bloggern gefällt das: