„Verbrecherstadt“ Leipzig: Legida verboten – Antifa-Terror erlaubt!


Wir wagen es gar nicht mehr, diesen Skandal so hart anzusprechen. COMPACT zeigt hier richtigen Mut! Wenn unsere Medien wirklich ernsthaft um unsere Demokratie besorgt wären, dann müßten auch die das so klar sagen. Allenfalls die Leserkommentare in den Leitmedien sprechen noch eine eindeutige Sprache, wenn sie denn überhaupt freigeschaltet sind.
https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/02/07/polizeinotstand-in-leipzig-es-gibt-in-deutschland-keine-demonstrations-versammlungs-und-meinungsfreiheit-mehr/

Elsässers Blog

legida_header_21_01-2Eine solche Willkür habe ich niemals erlebt, niemals: Die Stadt Leipzig hat die Legida-Demo am kommenden Montag schlankweg verboten! Einzige Begründung: Man habe zu wenig Polizisten, um Legida und Anti-Legida auseinanderzuhalten.

Ursprünglichen Post anzeigen 200 weitere Wörter

Werbeanzeigen

One response to this post.

  1. Posted by Jim on 14. Februar 2015 at 19:00

    Ja, die ANTIFA darf aufnarschieren! Und dabei wird das Versammlungsgesetz und damit unsere sogenannte „Demokratische B-Republik“ ausgehöhlt…
    Das Versammlungsgesetzt sollte unsere wahre Demokratie schützten … und damit die Meinungsfreiheit in Deutschland.
    Nur leider scheint dieses Gesetz das Papier nicht mehr Wert zu sein, auf dem es geschrieben steht.

    Die ANTIFA darf mit Unterstützung von Links, Grün und SPD im „demokratischen Deutschland“ ungestraft GENEHMIGTE Demonstrationen verhindern…! Da ermitteln die Weisungsgebundenen Stastsanwälte einfach nicht..!
    Laut Versammlungsgesetz werden Verhinderungen genehmigter Demonstrationen mit Geld- und Gefängnisstrafe geahndet!

    Und die verdummten „Gutmenschen“, bei denen das brainwashing der deutschen Propagandamedien noch entsprechend wirkt, finden die ANTIFA sogar gut…
    Die Schlägertruppen der Antifa sind deswegen mittlerweile zu Schlägertruppen der Gutmenschen avanciert, die praktisch immer dann zu Hilfe kommt, wenn die Medien „Nazi“ schreien.

    Hat sich schon jemand gefragt, weshalb es in Deutschland kein Gesetz gibt, welches Gegendemos am gleichen Tag und Ort, wie die politisch nicht gewünschten / „politisch nicht korrekten“ Demos, verbietet?
    Weil diese Gutmenschen, als „Gegendemonstranten“ – rein zufällig immer zusammen mit den Schlägern der Antifa an der Spitze – dabei auch gleich „rein zufällig“ nebenbei die Drecksarbeit bestimmter Parteien erledigen!

    Die besagte Antifa geniesst, immer gut verdeckt, die Unterstützung der Linken, SPD und Grünen Parteien. In München z.B. als verdeckter Antifa-Arm, in einem „Verein zum Kampf gegen Rechts“ getarnt (Steuergelder von der in München regierenden SPD für einen bestimmten „Verein“, welcher der Antifa sehr nahe steht), oder in Hamburg, wo der SPD Senat gerade aus Steuergeldern die bisher besetzte „Rote Flora“ gekauft hat… Die Beispiele lassen sich mit der Partei der Linken und SPD in Bremen fast beliebig weiterführen…

    Die Schlägereien der ANTIFA werden von den Propagandamedien dannn als „Unsicherheit“ gefährliche Demos verkauft, oder gar als Rechte Angriffe umgedeutet…
    So kriegt der zwar besorgte, aber verdummte Bürger Angst und geht erst gar nicht zu den Demos..

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s