Herr Abgeordneter, was tun Sie gegen Christenverfolgung in Saudi-Arabien?


Ein Bürger stellte seinen Bundestagsabgeordneten der CDU diese schlichte einfache Frage. Der antwortet, mein Fraktionsvorsitzender Kauder reist regelmäßig in Länder, wo die Menschenrechte christlicher Minderheiten bedroht werden. Er selbst informierte sich natürlich in der Türkei. Viel Geschwafel, der fragende Bürger wollte aber ganz konkret wissen, was die CDU zum Schutz der Christen in Saudi-Arabien tue. Ob die Saudis, die jetzt fanatische, islamistische Rebellen in Syrien unterstützen, für die christliche Minderheit, mit immerhin 14 % in Syrien, eine Schutzgarantie abgeben, ist nicht bekannt. Wir sollten nicht zu viel von unseren „Volksvertretern“ erwarten, aber entlarvend sind solche Antworten schon: abgeordnetenwatch.de

6 responses to this post.

  1. Posted by Bruno on 12. August 2012 at 7:49

    Frau Margret noch mal,
    ich möchte eigentlich nur ungern Mißverständnisse zum Thema provozieren, aber bei der derzeitigen fortschreitenden Entwicklung tue ich es, so zum Beispiel!

    Man kann auch den Standpunkt vertreten, daß jede politische Religion ihre “Tücken” hat und demzufolge auch demokratisch Meinungsfreiheit dafür einfordern!?

    Wenn ich mit keiner Partei in Deutschland zu frieden sein kann, weil sie alle nur auf Machterhalt aus sind und sogar mit andersgläubigen Neubürgern per Wahlstimme rechnen, ohne dabei die für uns lebenswichtigen perversen Nachteile anderer Religionen wahr haben zu wollen, dann kann ich mich auch für eine solche politische-islamische „Neubürger-Partei“ entscheiden!

    Meine Argumentation :
    1. Immerhin, wer sich in solch einer neuen Gesellschaft vernünftig verhält braucht doch nichts zu befürchten!
    Ich klaue nicht, muß also keine Angst haben meine Hände oder Finger zu verlieren!
    Volk wird mir Recht geben…
    2. Ich hab etwas dagegen wenn Frauen ihre Männer betrügen, deshalb mögen die bekannten Strafen zurecht sein!, ebenso umgekehrt !
    Volk wird mir Recht geben…wohl auch Frau Margret!
    3. Ich bin nicht schwul, also was soll´s, schlechter kann es eh nicht mehr in Deutschland werden, deshalb könnte man auch konvertieren wenn es der Allgemeinheit nützt und persönliche Vorteile bringt!?
    Volk wird mir Recht geben…
    4. Alles läuft doch eh darauf heraus die Scharia in Deutschland einzuführen, da haben die jetzt an der Regierung befindlichen Politiker recht mit ihren “ neusten “ Ansichten, wo ist da das Problem?
    Volk wird mir Recht geben…

    Diese ganzen Islam-Diskussionen, nur damit neue “Patrioten” an die politische Macht kommen sind für die Katz und bindet nur persönliche nachteilig Energie um das Leben als normaler Mensch zu geniessen!
    Mein Empfehlung, “lebe heute und warte nicht auf Morgen”, zu ändern ist eh nichts mehr!
    Volk wird mir nach einigen Überlegungen Recht geben…wenn es überhaupt dazu fähig sein darf!

    Mit dieser neu völkischen Erkenntnis sollte man auf die Strasse gehen, mit den Islambefürwortern und Isalm-Neubürger für deren Rechte demonstrieren!
    Man gibt ein bißchen „Freiraum“ ab damit ein anderer auch deutsche Luft atmen kann
    und Platz zum Wohnen hat, dafür lohnt es sich doch ein Gutmensch zu sein!

    Bitte schneller voran treiben diese Entwicklung, weil ich es wirklich noch erleben möchte wie unser Volk darauf reagieren wird!

    Der Mensch lernt nur wenn er Negatives und Positives erleben kann!

    Gefällt mir

    Antworten

    • Ist das nun ironisch gemeint oder nicht?

      Gefällt mir

      Antworten

      • Posted by Bruno on 12. August 2012 at 8:52

        In dieser Ironie liegt der eigentliche Kick!
        Man stelle sich vor meiner Empfehlung würden „Massen“ folgen, dann hätten nicht wenige Politiker ernsthafte, „positive Probleme“ und das ist doch unser aller Ziel, etwas zu politisch mehrheitlich nicht gewünschtes zu verhindern! 🙂

        Gefällt mir

  2. Posted by Margret on 11. August 2012 at 20:19

    Was ist, lieber Brunodingenskirchen, wenn Männer ihre Frauen betrügen? Sollten die auch schari’a-gemäß „behandelt“ werden? Oder sind Sie der Meinung, der Mann brauche halt eben „Abwechslung“ und es ist Allahs Wille, dass der Mann fremdgeht?

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Bruno-parteilos on 10. August 2012 at 22:02

    Man kann aber auch den Standpunkt vertreten, daß jede politische Religion ihre “Tücken” hat und demzufolge auch Meinungsfreiheit dafür einfordern!

    Wenn ich mit keiner Partei in Deutschland zu frieden sein kann, weil sie alle nur auf Machterhalt aus sind und sogar mit andersgläubigen Neubürgern rechnen, ohne dabei die Nachteile anderer Religionen wahr haben zu wollen, dann kann ich mich auch für eine solche politische-islamische Neubürger-Partei entscheiden!
    
Immerhin, wer sich in solch einer neuen Gesellschaft vernünftig verhält braucht doch nichts zu befürchten!
    
Ich klaue nicht, muß also keine Angst haben meine Hände oder Finger zu verlieren.
    
Ich hab etwas dagegen wenn Frauen ihre Männer betrügen, deshalb mögen die bekannten Strafen zurecht sein!

    Ich bin nicht schwul, also was soll´s, schlechter kann es eh nicht mehr in Deutschland werden, deshalb könnte man auch konvertieren wenn es der Allgemeinheit nützt und persönliche Vorteile bringt!

    Alles läuft doch eh darauf heraus die Scharia in Deutschland einzuführen, da hat dieser Herr CDU Kauder wohl recht mit seinen verdrehten Ansichten, wo ist da das Problem?
    
Diese ganzen Islam-Diskussionen nur damit neue “Patrioten” an die politische Macht kommen ist für die Katz und bindet nur nachteilig Energien um das Leben als normaler Mensch zu geniessen!

    Mein Empfehlung, “lebe heute und warte nicht auf Morgen”,
 zu ändern ist eh nichts mehr!

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by KassandravonTroja on 30. Januar 2013 at 7:49

      „Ich klaue nicht…“ und wenn Sie fälschlicherweise bezichtigt werden, geklaut zu haben? „Ich habe was dagegen wenn Frauen ihre Männer betrügen…“ und was ist mit den Männern, die ihre Frauen betrügen? Zu einem Ehebruch gehören immer zwei. Ach ja, der Mann darf das ja. Der Muslim darf auch vier Frauen haben und er darf auch schon kleine Kinder heiraten und diese dann legal vergewaltigen dürfen. Und was, wenn die Frauen (es sollen ja nur die Frauen bestraft werden) fälschlicherweise bezichtigt werden, dass sie Ehebruch begangen haben, nur weil der Mann seine Frau loswerden will? Wollen Sie diese Entwicklung wirklich schneller vorantreiben? Haben Sie selbst Kinder und sind darunter Mädchen? Wollen Sie diesen sagen, dass sie vergewaltigt werden und danach gemordet werden dürfen um die „Schande“, die sie über die Familie gebracht haben, zu nehmen und dieser Ermordung nur entgehen können, wenn sie ihren Vergewaltiger heiraten müssen? Sagen Sie das den 100 Millionen Christen, die jährlich ihres Glaubens wegen ermordet werden und sagen Sie bitte nicht, dass das bei uns nicht möglich sein wird? „Tötet die Ungläubigen!“ Sie werden Ihr Leben nicht als normaler Mensch genießen, wenn Sie mit idiotischen Bestimmungen und Regeln aus dem Mittelalter nicht nur konfrontiert werden sondern nach diesen leben müssen. Da können Sie noch so Gutmensch sein und sich verbiegen und sich verneigen. Rückgratlose, feige, sich anbiedernde haben wir genug

      Gefällt mir

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: