Neues von der Ideologie des Idiotismus: Der nationaldemokratische Freiheitsheld Turnvater Jahn taugt nicht mehr als Vorbild für Grundschüler!


Wenn es bekloppt kommt, dann geht es auch immer noch bekloppter. Tatort, eine Grundschule in Berlin! Eine neue Rektorin, seit 2013 im Amt, meinte, daß der schlimme „Nationalist“, Turnvater Jahr, als Namensgeber der Grundschule den Kindern nicht mehr vermittelbar sei. Ein anderer Namen muß her. Die Schulleiterin überzeugte die Schulkonferenz, daß der Namen des Bierbrauers Bötzow besser passt, auch wenn die Bötzows überzeugte Nationalsozialisten waren. Als gute Demokraten stimmten natürlich auch die Kinder, wohl so 6 bis 10 Jahre alt, begeistert dem Vorschlag ihrer Rektorin zu.  Wenn Ihr Blutdruck, liebe Leser, angesichts dieser Idiotie, ansteigt, dann sollten Sie lieber nicht hier bei der Berliner Zeitung anklicken!

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 2. März 2015 at 20:33

    Der Automobilkonzern „Volkswagen“ führt immer noch ein heutzutage in der Bananen-BRD völlig unmögliches Synonym im Namen, nämlich das „Volk“, das es in diesem Land seit Jahrzehnten schon auf gar keinen Fall mehr geben sollte. Das ist heute nicht mehr vermittelbar und das anzuprangern wäre wesentlich wichtiger, als längst verstorbene Persönlichkeiten wie Turnvater Jahn und die nach ihm benannten Schulen zu diskreditieren.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: