Zum internationalen Tag der Frau und zur Woche gegen Rassismus


Fundsache bei „Citizen Times“ unter dem Titel: „Polemisches zum internationalen Tag der Frau und zu Woche gegen Rassismus.“

Leseprobe:

…………..In Syrien und im Irak werden weiterhin Christinnen sowie Jesidinnen von IS-Kämpfern entführt und versklavt, in Nigeria sind immer noch von Boko Haram-Rebellen entführte Schülerinnen zumeist christlicher Konfession in deren Gefangenschaft, soweit sie nicht zwangsverheiratet wurden. Doch die SPD will anscheinend ebenso wenig wie andere am internationalen Tag der Frau zum massenhaften Protest dagegen mobilisieren, sondern lieber die Einführung der Frauenquote als Erfolg ihrer Politik feiern, als ob diese für die Masse der Frauen von Nutzen wäre.

So wie Männer nur in geringer Zahl in Aufsichtsräten vertreten sind, wird es auch nur sehr wenige Frauen geben, die von der Quotenregelung profitieren. Wenigstens für Ministerinnen bieten sich damit jedoch bessere Aussichten, nach dem Amtsverzicht in den Aufsichtsrat der einen oder anderen Firma berufen zu werden, um ihre politischen Beziehungen zum Firmenvorteil zu nutzen………….

Ein lesenswerter Aufsatz dieses Internetauftritts. Klicken Sie an, auch wenn die gezeichnete Wirklichkeit schon harter Tobak ist!

One response to this post.

  1. Posted by cashca on 9. März 2015 at 11:54

    Ich brauche keinen Tag der Frau. Was soll dieser ganze blinde Aktionismus. Für alles und jedes Geplänkel gibt es heute einen extra Tag. Dann tummeln sich an allen Ecken die Wichtigtuer dieser Klientel. Alles eine schöne Beschäftigung für Leute, die sich wichtig nehmen , oder wollen. Lenkt von den wichtigen Fakten und Tatsachen ab.
    Viel Spaß allen , die sich heute ins Zeug legen.
    Am Ende heißt es : „Außer Spesen nichts gewesen.“

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: