Ausgerechnet der EU-Parlamentspräsident Schulz, „wer im Glashaus sitzt, der..“


Ja, der sollte nicht nach anderen werfen, denn seine eigenen Scheiben könnten kaputt gehen. Bekanntlich hat in dieser Woche die Meldung in den Gazetten die Runde gemacht, daß die Europaabgeordneten des französischen FN unter Marine Le Pen EU-Gelder für Parteiarbeit mißbraucht hätten. Bekanntlich wird der FN in Frankreich derzeit in den Umfragen als stärkste Partei gehandelt, und in Frankreich sind in zwei Wochen Kommunalwahlen. Wie so üblich in der Politik, dem Gegner unterstellt man dann mit ganz großen medialen Auftritt den Mißbrauch von EU-Geldern. Der große SPD Schulz scheut sich dabei nicht die EU-Polizei Olaf einzuschalten, die eigentlich eigentlich wohl anderes zu tun hätten, z.B. die Geldströme des „Organisierten Verbrechens“ aufzuklären. Die sollen jetzt Beweise herantragen, daß die Beschäftigten des FN im Europarlament auch Plakate für ihre Partei aufhängen oder Flugblätter verteilen. Nun, die kämpferische Parteichefin des FN schlug mit der Retourkutsche gegen den „Friedensnobelpreisträger Schulz“ sofort zurück. 

One response to this post.

  1. Posted by Senatssekretär FREISTAAT DANZIG on 14. März 2015 at 19:49

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: