Gauck nach 70 Jahren der Befreiungsexperte schlechthin


Fundsache bei Facebook:

Das Verhalten von Gauck fordert uns zu dieser Bemerkung heraus:

Auch Brünn gedenkt mit einem symbolischen Todesmarsch der Befreiung https://rundertischdgf.wordpress.com/…/70-jahre-nach-krieg…/

Zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus hat Bundespräsident Joachim Gauck eine Wiedergutmachung für deutsche Kriegsverbrechen in…
Geschichtsunterricht für Gauck: Ganz Ostdeutschland und das Sudetenland ist befreit worden, danach gab es dort keine Deutschen mehr.
Werbung

4 responses to this post.

  1. […] gauck-nach-70-jahre-der-befreiungsexperte-schlechthin […]

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 3. Mai 2015 at 21:23

    Die Forderung auf Reparationszahlungen Deutschland an Griechenland kann man natürlich als Frechheit betrachten. Man kann darin aber auch eine Chance auf die moralische Wiederbewaffung Deutschlands und der Deutschen sehen. Dies jedenfalls fordert Colin Liddell, ein Amerikaner, der in allen nennenswerten Blogs der parteifreien amerikanischen Neuen Rechten Beiträge schreibt. Auffällig ist auch hier wieder, daß solche Texte offenbar nur von Nicht-Deutschen außerhalb Deutschlands geschrieben werden können. Würden Deutsche innerhalb Deutschlands solche Texte veröffentlichen, sie müßen damit rechnen, ihrer Existenz beraubt zu werden und eventuell ihr Leben zu verlieren. Trotzdem kommt jeder Deutsche letztlich nicht darum herum, sich endlich selbst sein eigenes Selbsbewußtsein, seine eigene persönliche Souveränität aufzubauen, ohne um Erlaubnis zu fragen und ohne auf das zu achten, was irgendwelche Politikdarsteller daherplappern. Schieben wir einfach das, was Gauck sagt, mit dem Bulldozer in eine Grube und bestreuen es mit Ätzkalk.

    Hier der letzte Absatz eines Textes, der von Colin Liddell auf verschiedenen amerikanischen Blogs veröffentlicht wurde. Den Gauck vergessen wir dabei einfach mal:

    „Aus diesem Grund ist es für Deutschland Zeit, mit den Entschuldigungen aufzuhören und sich von Leuten vom Schlage Zipras‘ mit ihren verspäteten und insolventen Forderungen nicht länger ans Schienbein treten zu lassen. Es ist Zeit, daß Deutschland seine Geschichte und die seiner Rivalen mit einem Gespür für Objektivität und Ausgewogenheit betrachtet. Es ist Zeit, daß Deutschland sich selbst nicht länger durch den Filter der Kriegspropaganda seiner Feinde sieht – nicht, weil jene Generation ausgestorben ist, sondern weil jene Vorstellung von Deutschland immer schon falsch und einseitig war. Es ist Zeit, daß man die Idee, Deutschland sei das einzige „einzigartig böse“ Land in der Weltgeschichte, mit dem Bulldozer in eine Grube schiebt und mit Ätzkalk bedeckt.

    Wenn Tsipras‘ unangebrachte und haltlose Forderungen dabei helfen können, die Deutschen in diese Richtung zu schieben, dann könnten seine geforderten Milliarden ein lohnender Preis sein.“

    http://www.sezession.de/49245/die-notwendigkeit-der-moralischen-wiederbewaffnung-deutschlands.html

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by jojo471160 on 3. Mai 2015 at 11:05

    Die sogenannte Erbschuld ist ein Vergehen gegen die Menschenrechte, gilt aber nicht für Deutsche. Doch wer darauf hinweist, gilt als NAZI.
    Wie viel Reparation müssten wohl die USA als Wiedergutmachen für den Genozid gegen die einst dort lebende Urbevölkerung zahlen? Oder die Spanier, die Portugiesen …. ? Aber das ist ja ganz was anderes.
    Sie werden immer irgendetwas anderes finden, nur um uns ausbluten zu lassen.

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Posted by Arkturus on 3. Mai 2015 at 0:26

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: