CSU General Scheuer nennt Flüchtlingswelle moderne Völkerwanderung


Damit hat er Recht, aber kein Politiker, einschließlich der CSU, zieht aus dieser Erkenntnis die richtige Schlußfolgerung, von entsprechender Gegensteuerung ganz zu schweigen. Die hilflose Kakophonie zum Thema geht quer durch die Parteien weiter.

Warum wagen sie nicht zu sagen:

Der Hauptmagnet für diese Völkerwanderung ist unser Sozialsystem, das jedem offen steht, der nur das Wort Asyl kennt, wenn er die Grenze von Oberösterreich nach Passau passiert hat. Es ist auch die gepflegte Willkommenskultur aller Orten und die Migrationsindustrie, die überall hinlangt, wo es etwas an den Flüchtlingen zu verdienen gibt. Ein Riesenheer von Rechtsanwälten verschleppt jeden Asylantrag, so dass kaum zeitnah abgeschoben werden kann. Windige Immobilieneigentümer schlagen sogar ihren Profit aus alten aufgekauften Kasernen. Immer dabei sind auch kirchliche Hilfsorganisationen wie Caritas und Diakonie. Auch das muß man sagen dürfen.

Die Politiker tragen die Hauptverantwortung, weil sie nicht handeln. Wenn der Innenminister de Maiziere sagt, wir werden auch die 800 000 zusätzlichen Asylanten in diesem Jahr verkraften und sogar die „große“ Kanzlerin Merkel äußert, wenn die Flüchtlinge erstmal auf die Kommunen verteilt sind, dann ist das Problem gelöst, dann darf man sich nicht mehr wundern.

Die Lösung zur Verhinderung der Völkerwanderung liegt auf der Hand, Willkommenskultur sofort einstellen, den 2 % wirklich anständigen Flüchtlingen Schutz vor Verfolgung auf Zeit gewähren, jedoch von ihnen Respekt vor unserem Recht, unserer Kultur, unseren Traditionen und Heimat verlangen, Sozialhilfe auf das Maß für eine Hilfe zur Selbsthilfe herunterfahren.

Herr Scheuer, Respekt, dass Sie das Flüchtlingsproblem so benennen wie es ist, es ist eine Völkerwanderung, aber das Recht auf diese gibt es in unserem Grundgesetz nicht. Ich bin gespannt, ob die Politik das auch begreift. Wenn der Generalsekretär der CSU in diese Diskussion eingesteigt, ist das der erste Schritt zur Ehrlichkeit. Endlich, es wird höchste Zeit!

Wir jedoch sind kritisch, weil wir bei diesem Personal der Berliner Parteien nicht an ein Wunder glauben.

5 responses to this post.

  1. Posted by Jürgen Gerrhard on 24. August 2015 at 19:20

    Das Wichtigste wird nie genannt:

    Es handelt sich um die finale ISLAMISIERUNG unseres nicht-islamischen Abendlandes !

    Bei den angekündigten 800.000 handelt es sich fast nur um Anhänger des ISLAMS.
    Dr. Merkel lockt sie an, seit 2015 mit
    „Der ISLAM gehört zu Deutschland !“
    Die 800.000 „Einreisenden“ kommen alle aus ISLAM-Staaten und bringen ihren Koran, ihre Scharia und Taqiyya mit. Anschließende Eroberung mit der Gebärmutter.

    Der ISLAM ist leider nicht nur eine „Religion“ (mit Sektencharakter), sondern eine Herrschafts/Regierungsform, die im krassen Gegensatz zu unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung steht. Anstatt unserer Rechtsordnung, in GG und BGB festgelegt, gilt Koran, Scharia und Taqiyya.

    Die ISLAMI werden regelrecht von NGO-bezahlten Schleusern oder mit Marineschiffen und Fähren, mit Eisenbahn, Bussen und Sammeltaxen (Kleintransporter) nach Deutschland transportiert.

    Ziel: Die Destabilisierung Europas, wie bereits seit 2000 im Irak, und seit Obama verschärft im „Arabischen Frühling“ bereits im islamischen Morgenland geschehen. Besonders seit 2011 in Syrien. Der Zweck besteht darin, die dortigen Islam-Menschen nach Europa zu vertreiben.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Jürgen Gerrhard on 24. August 2015 at 19:38

      Nicht vergessen:
      Nach Plan A (Calergi-Hooton) werden Immer mehr islamischen Menschen aus Schwarzafrika übers Mittelmee nach Europa gebracht. Dazu werden sie direkt vor der Küste Libyens von deutschen und italienischen Marineschiffen abgeholt („gerettet“).
      Die Briten haben diesen Massentransport unter/über den Kanal beendet.
      Die Slowaken wollen nur Christen aufnehmen, weil es im Lande zu wenig Moscheen gäbe, ohne die sich die islamischen Menschen nicht wohl fühlen würden. Denn Islam geht vor Hunger und Tod.
      Nur die Deutschen …

      Gefällt mir

      Antworten

    • Posted by Jürgen Eggs on 24. August 2015 at 19:52

      Islam-Bekenntnis der Kanzlerin
      „Frau Merkel, Sie irren sich!“
      Autor: Dietmar Neuerer

      Datum: 14.01.2015 15:44 Uhr

      Der Islam gehört inzwischen zu Deutschland: Diese Äußerung des früheren Bundespräsidenten Wulff hat sich Kanzlerin Merkel zu eigen gemacht. Und liegt damit völlig daneben, meint ein bekannter deutsch-ägyptischer Autor.

      Berlin. Als er den Islam als „religiösen Faschismus“ bezeichnete, wurde der deutsch-ägyptische Politologe Hamed Abdel-Samad von Glaubensführern mit der sogenannten Fatwa belegt, und sie riefen zu seiner Ermordung auf. Doch der Autor („Der Untergang der islamischen Welt“ und „Krieg oder Frieden: Die arabische Revolution und die Zukunft des Westens“) ließ sich davon nicht beeindrucken und äußerte sich weiterhin kritisch.

      Dass er auch die Sicht von Kanzlerin Angela Merkel auf den Islam in den Blick nehmen würde, war zu erwarten. Ungewöhnlich ist, mit welcher Schärfe das frühere Mitglied der deutschen Islam-Konferenz der CDU-Bundesvorsitzenden in die Parade fährt.

      „Hilflos und fantasielos“ nennt es Abdel-Samad, dass sich Merkel eine Äußerung des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff aus dem Jahr 2010 zu eigen gemacht hatte: „Der Islam gehört zu Deutschland.“

      Abdel-Samad, der unter anderem am Erfurter Lehrstuhl für Islamwissenschaft und am Institut für Jüdische Geschichte in München arbeitet, wendet sich über seine Facebook-Pinnwand direkt an die „sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin“. Er gesteht ihr zu, dass sie als Kanzlerin aller Menschen, die in Deutschland leben, „selbstverständlich auch die Kanzlerin der Muslime“ sei.
      Allerdings, so Abdel-Samad, sei sie nicht dazu ermächtigt zu behaupten, der Islam gehöre zu Deutschland. „Es ist nicht die Aufgabe eines Politikers, eine Religion zu rehabilitieren oder zu bewerten“, stellt der Wissenschaftler klar. Politiker seien für die Menschen da und nicht für die Ideologien dieser Menschen.

      Bevor sie, Merkel, diese Behauptung in die Welt setze, sei sie verpflichtet, den Bürgern in Deutschland zu erklären, was der Islam sei, weist Abdel-Samad die Kanzlerin zurecht. Und dann listet er die aus seiner Sicht relevanten Fragen zu dem Thema auf: „Gehört die Aufteilung der Welt in Gläubige und Ungläubige auch zu Deutschland? Was ist mit Dschihad? Was ist mit Polygamie? Was ist mit der Todesstrafe für Apostaten? Was ist mit Körperstrafen für Diebe und Ehebrecher und Alkoholtrinker? Was ist mit Frauenrechten, die im Islam kaum vorhanden sind? Was ist mit Sklaverei, die im Islam nicht verboten ist? Was ist mit dem Recht der Kinder Angstfrei erzogen zu werden und nicht mit der Drohung mit Höllenqual aufzuwachsen?“

      weiter:
      http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/islam-bekenntnis-der-kanzlerin-frau-merkel-sie-irren-sich/11229266.html

      Gefällt mir

      Antworten

  2. Posted by johannes3v16 on 24. August 2015 at 9:39

    „Der Hauptmagnet für diese Völkerwanderung ist unser Sozialsystem“

    Unser Sozialsystem? Es wurde extra ein neues Ködersystem für Asylbewerber geschaffen von denen unsere Landsleute nichts haben. Im Gegenteil, wir bezahlen das mit unseren Steuergeldern.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Meckerer on 24. August 2015 at 8:49

    Daran sieht man wes Geistes Kind Scheuer ist, …………. ja.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: