Neue Helden braucht das Land


Zarte Mädchen kämpfen gegen Generäle. Ein wirkliches Feindbild gilt es zu bekämpfen, die farbentragenden Kämpferinnen halten ihre Fahnen rot, grün und tiefrot stolz zum Trommelwirbel „Girls, Girls, Girls“ am Volkstrauertag während der Schlacht hoch in den Wind. Das Feindbild sind Straßenschilder, denn es gibt nichts Böseres in der Welt, das es zu bekämpfen gilt, die Konflikte in Nahost sind dagegen Pipifax. Die Waffe der Kämpfer sind Kabelbinder, Glühwein, Kuchen und Kinderpunsch. Kampfort Ruhrgebiet! Henryk M. Broder lobt dieses neue Heldentum in Deutschland. Der Mut der heutigen Germanen!

 

 

One response to this post.

  1. Posted by Suum Cuique on 19. November 2012 at 14:17

    „Kinder schwenken bunte Luftballons, ihre Eltern verteilen Buttons, allesamt mit dem Aufdruck „Nein zu falschen Helden““

    —-

    – Da gibt es nur eins, sich den richtigen Helden zuzuwenden. Den Helden des Alltags. Drogengeldwaschenden Blumenhändlern zu Beispiel. Oder deren Clanchefs, die dafür sorgen, daß der Stoff aus dem solche Träume sind, auf den Schulhöfen nicht ausgeht.
    German mut is guut.

    Die Bundesrepublikaner – Blödrepublikaner oder kurz Blödrepsen paßt eigentlich besser – haben doch selbst noch so etwas ähnliches wie eine Armee. Mit Uniformen und so. Ist das nicht voll Nazie? Hatte Hitler doch auch. Wäre es nicht besser, diese „Armee“ abzuschaffen und ihre ehemaligen „Soldaten“ zu Klomännern und Klofrauen in öffentlichen Bedürfnisanstalten umzuschulen? Eine Erweiterung des Öffentlichen Dienstes in der BRD sozusagen.
    Und das Wachbataillon für Staatsempfänge ließe sich bestens durch Leibwächter der bundesrepublikanischen Drogenbosse ersetzen, den wahren Helden dieser Republik!

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: