Fundsache bei „netzfrauen“: Die Zerstörung eines Paradieses!


Auf dieser Seite des Internetportals „netzfrauen“ lesen wir heute:

Die Insel Kauaʻi wird von vier der größten Chemiekonzernen der Welt (Syngenta, DOW, Pioneer, Dupont) verklagt, weil diese Konzerne verhindern wollen, dass ein Gesetz verabschiedet wird, welches ihnen vorschreibt,  was und wie viel Gift versprüht werden darf. (Der ganze Artikel ist so informativ, daß Sie sich, liebe Leser, die Mühe machten sollten, ihn ganz zu lesen).

Dazu haben wir unseren Leserkommentar abgegeben, weil genau Hawaii das Beispiel für die Zerstörung eines Volkes durch die Multikulti-Einwanderungspolitik der USA ist:

Das ist die Fortschreibung der Zerstörung eines Landes wie wir das bereits in diesem Beitrag thematisierten:

https://rundertischdgf.wordpress.com/2013/01/13/hawaii-multikulti-zerstort-in-wenigen-jahren-ein-ganzes-land/

Aber was lernen wir in Deutschland, in Europa, daraus. Nichts! Gerade die Grünen und allerlei „guten“ Menschen fordern für unser Land eine möglichst bunte Gesellschaft ohne deutsche Kultur, ohne Traditions- und Heimatschutz! Sie nennen das Umweltschutz! Das bunte Hawaii hat die einheimische Kultur zerstört und den Einheimischen die Heimat genommen.

2 responses to this post.

  1. […] Quelle: Fundsache bei „netzfrauen“: Die Zerstörung eines Paradieses! […]

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: