Totschweigen von PEGIDA als neue Taktik der Staats- und Leitmedien?


Jetzt, da in Dresden wieder 15 000 Menschen Montag für Montag auf die Straße gehen, das zeigen nachweislich diese Bilder, die Handlanger und Verhinderer der Berliner Blockparteien immer weniger werden, haben die Staatsmedien in ARD, ZDF und Rundfunk auf den Schalter des Totschweigens umgeschaltet.

Hier finden Sie weitere Informationen!

3 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 10. März 2015 at 20:33

    Jetzt, da es zu spät ist, geht den grandiosen Potentaten der politisch korrekten Systemberichterstattung langsam auf, daß sie mit ihrem Geschrei um PEGIDA die wirksamste aller Werbemethoden zum Einsatz gebracht haben, und das auch noch kostenlos für die Pegidianer. Zusätzlich haben die gemainstreamten Schreiberlinge und Quatschköpfe der Systemjournaille damit im Lauf der letzten Monate ihre Dämlichkeit hinreichend unter Beweis gestellt und für jeden offensichtlich gemacht. Zusätzlich hat die Systemjournaille durch ihr Geplärre um PEGIDA zu einem viel stärkeren und schnelleren Anwachsen einer um informative Ausgewogenheit bemühten Gegenöffentlichkeit im Internet geführt, was ohne das Geplärre nicht in dem Maße vonstatten gegangen wäre. Der digitalen Revolution wurde dadurch weiterer Vorschub geleistet.

    Eigentlich sollte man den Systemlingen dankbar dafür sein. Wenn sie nun in Schweigen verfallen, so wird das jetzt nicht mehr viel nützen. Das hätten sie sich früher überlegen sollen.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Hat dies auf Stech-Mücke rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: