Flüchtling oder Eindringling?


Der ehemalige führende Redakteur der Bild-Zeitung Nicolaus Fest erklärt den Unterschied zwischen Flüchtling und Eindringling. In seinem Internetauftritt finden Sie diesen Beitrag im Abschnitt 6! Es lohnt sich aber auch, den Rest zu lesen. 

Leseprobe aus dieser Fundsache von Fest (Zitat): 

………..der Begriff des Flüchtlings ist in Artikel 1 der Genfer Flüchtlingskonvention klar definiert: „Flüchtling ist eine Person, die sich außerhalb des Landes befindet, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt und wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung eine wohlbegründete Furcht vor Verfolgung hat und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen oder wegen dieser Furcht vor Verfolgung nicht dorthin zurückkehren kann.“ Nur, auf wen dies zutrifft, ist ein Flüchtling. Alles andere sind Eindringlinge – und somit fast alle, die aus Afrika übersetzen………..

5 responses to this post.

  1. Posted by Axel Kuhlmeyer on 3. Mai 2015 at 10:21

    Und dieses Gewimmel sehenden Auges einer Ing Diba Studie, wonach in D etwa
    18 Millionen Arbeitskräfte durch Roboter ersetzt werden.-
    Das kollektive Unbewußte nimmt diese , auch angesichts des biologischen Fußabdrucks, rationale Entwicklung, durch geringe Geburtenzahlen voraus; um schließlich durch Entscheidungen ferngelenkter Mutanten, ( Politikern), kurzsichtigen Pennern, BSE- Geschädigten, Schwachköpfen, Mafiosi, Alkoholikern, korrupten Banden, Emporkömmlingen, ungebildeter Fachidioten, gegenseitigen
    einzelligen Wesen ( Amöben), usw.- unseren sogenannten „ELITEN“ eben-, in
    ein Chaos zu stürzen, welches den übelsten Beschreibungen der HÖLLE entsprechen wird.
    Ob Einbruchschäden dann immer noch von der Steuer absetzbar sind, darf
    bezweifelt werden. ( wird Mord und Totschlag ebenfalls absetzbar sein?)
    Wenn ja wovon? Mad Max , Soilent Green gefällig?

    Wann stürzt der Turm zu Babel ein?

    Liken

    Antworten

  2. Posted by ld on 30. April 2015 at 19:40

    ..junker ist der gleiche schwächling , um nicht zu sagen trottel wie dieser valens damals…die werden es nie lernen..nicht in 1000 jahren.. immer die selben deppen..

    https://de.wikipedia.org/wiki/Goten#Die_Westgoten_.E2.80.93_Mit_dem_und_gegen_das_Imperium

    Kaiser Valens hatte 376 den Goten unter Fritigern erlaubt, die Donau zu überschreiten und sich in Teilen Thrakiens anzusiedeln.[21] Sie wurden jedoch wegen des Versagens der dortigen Verwaltung nicht entwaffnet; dadurch gelangten schließlich zehntausende Goten über die Donau, sodass die Römer aufgrund von logistischen Problemen mit der Versorgung vollkommen überfordert waren, zumal es auch zu Misswirtschaft auf römischer Seite kam. Die römische Armee war ebenfalls völlig überfordert und konnte nicht verhindern, dass mit den Goten etliche andere Stämme teils ungeordnet die Donau passierten; kurz darauf kam es auch zu Kampfhandlungen. Die römische Regionalarmee wurde geschlagen und römische Sklaven und bereits romanisierte Goten gingen zu Fritigern über. Eine Gruppe von Greutungen, die sich zum selben Zeitpunkt ganz in der Nähe befand, nahm mit den Terwingen Kontakt auf, ebenso wie einige Alanen und flüchtige Hunnen…

    ..man brauchts nur gegen islamische austauschen , …..die alanen oder hunnen..
    wobei die islamischen das größere übel sind..

    Liken

    Antworten

  3. Posted by AFD-Wählerin on 30. April 2015 at 15:37

    Uns wird stets eingetrichtert, dass wir von Unmenschen und Menschenfressern abstammen und von den VS-Amerikanern befreit worden seien.

    Dies ist eine tragende Säule der VS-Fremdherrschaft.

    Aufstände gegen das, was den Deutschen angetan wird, sind nicht zu erwarten.

    Denn die Umerzogen glauben tatsächlich, dass sie von Unmenschen und Menschenfressern abstammen würden und dass diejenigen, die ihr Land beherrschen, sie befreit hätten.

    Auch glauben sie, dass diejenigen, die einwandern, um sich durchfüttern zu lassen und sich alsbald alles nehmen werden, was ihnen beliebt, eine „kulturelle Bereicherung“ oder gar „Fachkräfte“ seien.

    Was ist das für ein erbärmliches Marionetten-Regime, das behauptet, der deutsche Rumpfstaat sei verpflichtet, sog. „Flüchtlinge“ willkommen zu heißen, während die eigene Bevölkerung kaum Nachkommen und somit auch keine Zukunft hat.

    Liken

    Antworten

  4. Dass selbst Profis, was Politiker sein sollten, alle Begriffe kunterbunt durcheinander bringen, müsste eine Diätenkürzung zur Folge haben.

    Einwanderer, Flüchtlinge, politsch Verfolgte nach Grundgesetz 16a, Arbeitssuchende, Sozialschmarotzer, Asylforderer, Wirtschaftsflüchtlinge, Armutseinwanderer usw…

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: