Archive for 13. August 2013

Trittin, ein Mann, der Deutschland regieren will?


Trittin verschickt diese Kurznachricht über Twitter in die Welt:

Jürgen Trittin     ‏@JTrittin

Rechte und die AfD: Hier steht die von der WELT geleugnete Stellungnahme der Grünen Göttingen von gestern http://www.gruene-goettingen.de/home/newsdarstellung/article/kreisvorstand_nimmt_stellung_zum_wahlkampf_der_afd_in_goettingen/ …

Kreisvorstand nimmt Stellung zum Wahlkampf der AfD in Göttingen

 „Die AfD Göttingen hat ein offenkundiges Abgrenzungsproblem nach rechts. Es ist legitim, wenn die GRÜNE JUGEND Göttingen sich kritisch damit, sowie mit den Inhalten und den Parteistrukturen der AfD auseinandersetzt. Dazu gehören auch Demonstrationen. Wir lehnen allerdings jegliche Zerstörung des Eigentums der AfD strikt ab. Demokratische Spielregeln müssen eingehalten werden!“

Heuchelei! Das sagt deutlich, daß er und seine Partei keine Maßnahmen gegen linksextreme Umtriebe eines Teiles seiner Partei in seinem Wahlkreis, also auch in seinem unmittelbaren Verantwortungsbereich, unternehmen wollen. Die Konsequenz kann nur sein, keine Stimme den Grünen, keine Stimme für die, die die Gewalt zur politischen Auseinandersetzung dulden.

Vielfalt ist Einfalt


Vielfalt. Fundsache! In Wirklichkeit sind bunte Gesellschaften Gleichmacherei. Das Satiremagazin Eulenfurz erklärt das mit einfachen Worten.

Trittins Wahlkreis Göttingen deckt Gewaltaufrufe der „Grünen Jugend“


Das ist der HNA (Hessische-Niedersächsische Allgemeine) zu entnehmen. In Göttingen scheinen Extremisten mittlerweile Narrenfreiheit zu haben. Ist unsere Demokratie in Gefahr, sind noch Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Deutschland gewährleistet, wenn Trittin Vizekanzler und Finanzminister werden sollte? Das ist eine durchaus ernsthafte Frage?  Solange sich die Grünen nicht durch Rauswurf von  ihrer „Grünen Jugend“ trennen, sind die Grünen und ihre jetzigen Funktionäre unglaubwürdig!

%d Bloggern gefällt das: