Archive for 19. November 2013

Frauenquote Goldröckchen?


Wir sind uns sicher, daß unsere Frauen allein nach ihrer Qualifikation gerecht beurteilt werden wollen. Deshalb fragen wir ergänzend, beginnt der Mensch, egal ob Frau oder Mann erst mit einem ergatterten Aufsichtsratsitz oder einem Vorstandsposten? Ist die Leistung einer Mutter nicht mindestens so hoch zu bewerten, wie die Frau mit dem Goldröckchen? Mit dieser Schlagzeile glossiert die österreichische Zeitung „Die Presse“ den faulen Kompromiss der angestrebten „Großen Koalition“. Die Presse, Goldröcke werden gesucht!

Und unser Bundespräsident Gauck äußerte sich auf dem Arbeitgebertag auch noch zu dem Thema und meint, „Fachkräftemangel können wir durch den verstärkten Einsatz von Frauen und Zuwanderern beheben. Das wäre dann gleichzeitig noch eine Lösung für das demografische Problem der Deutschen.“

Sein  Zitat: „Ja, deutsche Arbeitgeber werden auch künftig mehr geben müssen als Arbeit.“ Mal wieder eine intellektuelle Großleistung unseres Bundespräsidenten.

Werbeanzeigen

Der Dummspruch des Tages: Wir brauchen digitale Souveränität Europas


Gestern fand im Bundestag eine Debatte über das Ausspionieren deutscher Bürger und Politiker durch den US Geheimdienst NSA statt.  Da hielt doch unser famose Bundesinnenminister Friedrich eine ganz große Rede. So forderte er mit großer Ernsthaftigkeit die digitale Souveränität Europas. Heise Newsticker: Innenminister plädiert für europäische Infrastruktur! Wer ihn wohl diese Rede, diesen dämlichen Satz vorgegeben hat, der sollte wirklich sofort gefeuert werden. Ob solche Politiker, wie dieser CSU Funktionär zunächst daran denkt, die deutsche Souveränität herzustellen? Dagegen führt Gysi diese Politiker am Nasenring durch den Reichstag, „ihr könnt doch die Souveränität Deutschlands beweisen, indem ihr Snowden nach Deutschland holt und ihm hier vor den US Geheimdienstgreifern den vollen Schutz gewährt, den Schutz des souveränen Deutschlands!“ Gysi weiß ganz genau, daß Deutschland seit 1945 zu keinem Zeitpunkt souverän war, und das Snowden in D keine Sicherheit vor den USA gewährleistet werden kann. Genauso sieht das auch Schäuble. Und wenn unsere Bundeskanzlerin Merkel nach der deutschen Souveränität gefragt wird, kommt sie ins Stottern. Wir haben dieses Thema in diesem Auftritt mehrmals dokumentiert. Sie brauchen nur bei den Suchmaschinen folgende Stichworte eingeben: „rundertischdgf Souveränität“ und schon finden Sie diese Beispiele u.a. bei Google!