Archive for 4. Juli 2014

Meine Suppe ess ich nicht!


Erpressung und Anmaßung überall in Deutschland durch Zuwanderer. Die Unverschämtheit kennt keine Grenzen mehr. Aktionen wie in Berlin und diese hier in Nürnberg sind nicht zufällig. Scheinbar gibt es jetzt kein Halten mehr. Diese Migranten können das aber auch nur, weil das politische Milieu sie unterstützt oder zumindest gewähren lässt.

Karl Eduards Kanal

Dann verhungert dochIrgendwelche Erpresser haben wieder einmal damit gedroht, ihre Suppe nicht essen zu wollen, bis ihren Unverschämtheiten nachgegeben wird.

Warum eigentlich nicht? Fragt der Blogwart. Wenn jemand sich entschließt, keine Nahrung zu sich zu nehmen, wie Jens-Torben, Marie-Chantalle und Ngana Bmowha, damit letzterer in Deutschland bleiben darf, wo ja bekanntlich Milch und Honig fließen, warum sollte sie jemand daran hindern? Oder sich schlechtfühlen? War es die Entscheidung des Beamten, der den Asylantrag verweigerte, den Genannten das Essen vorzuenthalten? Nein.

Ja, der Blogwart ist sogar dafür, daß sämtliche Unterstützer dieses, Verzeihung, Packs, bitte Hungerstreiken. Und das auch bis zum Ende. Nichts da mit Zwangsernährung und diesem Pipifax, sind es doch immerhin mündige Bürger, die ein Recht haben, würdevoll für ihre Ideale in den Tod zu gehen. Jegliche Einmischung von Rettungssanitätern wäre hier kontraproduktiv und widerspräche dem Willen der Hungernden. Und wer nicht durchhält, bis zum Tode, der hat es auch nicht ernst…

Ursprünglichen Post anzeigen 77 weitere Wörter

Doppelpaß


Eulenfurz erklärt mit dieser Glosse die Funktion eines Doppelpasses für Ausländer.

EZB pumpt eine Billionen Euro ins Finanzsystem


Das zumindest berichten die Deutsch-Wirtschafts-Nachrichten. Wieder viel Papiergeld für Großbanken, Finanzhaie, Hedge-Fonds, Oligarchen und sonstige Milliardäre, sicherlich auch Geld für allerlei Geldwäsche und Landgrabbing in der der ganzen Welt.