Archive for Juni 2014

Familien- und Kinderschützer demonstrieren in Stuttgart


Gegen Gendermainstream, Widerstand ist nötig! Gegen den Bildungsplan der rotgrünen Ideologen! Erziehungsrecht ist Elternrecht! Dazu die einseitige Berichterstattung der Stuttgarter Nachrichten und die Wirklichkeit hier im Film auf Youtube!

 

 

Werbeanzeigen

Ans Kreuz geschlagen


Der Islam im Ramadan: „Das christliche Symbol wird in Syrien zur Abschreckung genutzt!“ Klicken Sie nicht an, wenn Sie sich die Woche nicht verderben wollen. Warum gibt es keinen Aufschrei der christlichen Würdenträger, der „gemäßigten islamischen Geistlichen“, der Politik und der Medien? Warum betet der Islam im Ramadan nicht für die, durch die eigene Religion verfolgten, andersgläubigen Menschen in der Welt? Fragen über Fragen auch im Jahr 2014!

Partypatriotismus der Deutschen?


Ein Aufsatz in der „Bürgerstimme“ nimmt sich dieses Themas an. Jetzt zur Fußball-WM sieht man überall wieder schwarzrotgoldene Fahnen.  Es ist Partyzeit, man darf wieder etwas Patriotismus zeigen.

Leseprobe aus dem Artikel der Bürgerstimme (Zitat):

………Nicht das Deutsch-Sein wird gefeiert, lediglich das Fußballdeutsch-Sein. Das ist kein wirklicher Nationalstolz, sondern nur eine Karikatur dessen………

KLicken Sie an und lesen Sie den ganzen Text!

Etwas mehr Patriotismus finden wir hier: Lützows wilde verwegene Jagd !

Wiederbelebungsversuche der FDP durch Namensänderung?


Da die FDP im politischen Leben und in der öffentlichen Berichterstattung kaum noch wahrgenommen wird, versuchen jetzt noch einige Parteifunktionäre das Sommerloch zu füllen. Das kommt aber zu Unzeit, denn wen interessiert schon neben der Fußball-WM noch diese Partei? Die Springer Zeitung, „Die Welt„, kommentiert diese grandiose Idee der stellvertretenden Parteivorsitzenden der FDP. Die Leser dieser Zeitung beteiligen sich fleißig an der neuen Namensfindung der FDP. 104 Kommentatoren meinen es nur gut mit dieser Partei und machen richtig tolle Vorschläge, wie auch der „rundetischdgf“. Wir meinen, „Die Blockpartei“, würde der FDP als neuer Namen gut zu Gesicht stehen, denn sie kann es mit allen anderen Blockparteien, wenn die entsprechenden Pöstchen herausspringen und in der Praxis übt das der thüringische Generalsekretär an jedem Laternenpfahl. Diesen echt starken Vorschlag aus Niederbayern fanden die Redakteure der Welt aber überhaupt nicht gut, er wurde hurtig wegzensiert. Daß wir aber mit unserem Vorschlag genau richtig liegen, bestätigt uns der Bericht im Handelsblatt, denn Marie-Agnes Strack-Zimmermann (die Ideengeberin der Namensänderung) war bisher Bürgermeisterin unter einem CDU Oberbürgermeister und möchte das weiterhin sein. Deshalb hüpft sie von der CDU ins Bett zu den Rotgrünen, die nach der Kommunalwahl jetzt den Oberbürgermeister stellen. Also jede Blockpartei kann mit der anderen kuscheln, aber am besten immer noch die FDP.

 

Warum zerstören Islamisten Kirchen?


Ist der Islam die Friedensreligion des 21. Jahrhunderts, wie man uns das ständig auch in Deutschland vormacht? Was geschieht wirklich in Syrien, was verschweigen uns unsere Medien? Nach der Zurückeroberung einer christlichen Stadt und Vertreibung der Islamisten, die bekanntlich von den USA und arabischen Golfstaaten unterstützt werden,   fand die syrische Armee zerstörte und geschändete Kirchen vor.

Das Attentat vor 100 Jahren veränderte die Welt


Dazu dieser Beitrag von S.C.:

Heute jährt sich zum einhundertsten Male der Jahrestag, an dem mit den Attentat auf den österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz-Ferdinand und seine Gemahlin unsere Welt zerstört wurde. Wenn man den einen das Recht auf Heimat und Identität abspricht, dann stellt man es grundsätzlich für alle infrage. Diesen Punkt haben die Deutschen in der Gegenwart bereits überschritten. Aber was ist ein Mensch ohne Identität? Politische Manövriermasse!

Der heutige, wohl grausamste Jahrestag in der Geschichte der großen Nationen Europas möge Anlaß sein, sich zu besinnen, wie sie war, die Welt, die vor hundert Jahren den Anfang ihres Endes erlebte. Der Schreiber dieser Zeilen ist auf folgende zauberhafte Fotosammlung gestoßen, die er allen Mitlesern für einen Moment der Selbstbesinnung mit den besten Wünschen für das Wochenende empfiehlt:

http://dr-barth.lima-city.de/

Leipziger will Richtigstellung zum gestrigen Grünen-Plakat


Ein Leipziger kritisiert unsere gestrige Darstellung des Plakates der Grünen aus Sachsen. Wir würden auch manipulieren, wenn wir nur einen Ausschnitt dieses Plakates zeigen. Richtig kommt es erst dann rüber, wenn es komplett abgebildet ist. Er legt dann gleich das richtige Bild an:

Plakat: Rechte Brandstifter stoppenUnser Leipziger Leser kommentiert das auch und warnte gleichzeitig: „Die Hitlerköpfchen der Streichhölzer der Grünen könnten auch als eine Aufforderung zum Zündeln verstanden werden!“ Dazu nennt er die bunte, terrostische Szene in Leipzig, die mit zahlreichen Brandanschlägen und anderen Gewalttaten gegen „Rechte“ fast unbehelligt in Leipzig ihr Unwesen treibt. Eine Verurteilung dieser Verbrecher durch die Grünen hat er noch nicht vernommen.

Wir können das aus unserer niederbayerischen Sicht nicht so richtig beurteilen, verweisen aber auf unseren Beitrag vom Mai dieses Jahres.