Meldepflicht in Niederbayern


Im zivilcouragierten, bunten Niederbayern ist es heute zum Schutz der Meinungs- und Versammlungsfreiheit zwingend geboten, zur Anzeige zu bringen, wenn in Mamming ein brauner Hund einen roten Ball beißt. Das Gasthaus „Zum Goldenen Anker“ ist besonders auszuspähen. Im Geheimen darf die Meldung auch als anonymer Brief an den Oberaufpasser vom Dingolfinger Storchenturm geschickt werden, der den dann an die richtigen Stellen weiterleitet. Das Einschalten des örtlichen Pfarrers zur Aufrechterhaltung der demokratischen Moral kann auch nicht schaden.

 Dieses Vergehen von Waldi wurde im Winter 2011/2012 zur Kenntnis gebracht, seitdem ist bereits wieder viel Wasser von der Isar und Vils in die Donau geflossen, die Meinungs- und Versammlungsfreiheit hat aber Fortschritte gemacht, an niederbayerischen Stammtischen unterhält man sich sehr kontrovers über die Fußballergebnisse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s