Archive for 28. November 2014

Der Chefhetzer von Bild sucht ein neues Leserpublikum


Dieser Schreiberling von Springers „Bild“ beschimpft seine eigene Leserschaft auf das gröbste und freut sich darüber, daß die Asylanten kaum Deutsch verstehen und lesen können, denn ansonsten würden sie sehr über den typischen Bildzeitungsleser gekränkt sein, der ihnen nicht den nötigen Respekt entgegenbringt.

BildWagner27112014antideutscheHetze Bild online! Zum Vergrößern anklicken!

Dazu der komplette Text des Chefkolumnisten, der darin die eigenen Bildleser in antideutscher Manier zu Deppen macht, wenn sie zur Asylpolitik nicht mit dem Mainstream schwimmen wollen.

Asylindustrie: Wer macht den Reibach? COMPACT klopft den Profiteuren auf die Finger!


Danke für die Recherche des Geschäftes mit den Asylbewerbern in Leipzig. Diese Migrationsindustrie schlägt nicht nur in solchen Großstädten zu sondern u.a. im großen Stil auch in Niederbayern. Aufkäufer reisen durch den Bayerischen Wald, um günstig Gasthäuser, Pensionen und Hotels zu ergattern. Im Dingolfinger Raum tauchen beim Erwerb von solchen Immobilien auch fast immer die gleichen Namen auf.

https://rundertischdgf.wordpress.com/2014/11/02/goldgraberstimmung-in-niederbayern-dank-asylanten/

Elsässers Blog

Cover_Dezember_klein-426x600COMPACT nennt die Namen der Profiteure – und einer musste jetzt schon den Schwanz einziehen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.269 weitere Wörter

Bild Hetze: Putins Tiger killt in China


Im Online-Forum der Bild-Zeitung findet sich der Eintrag „Putins Tiger killen in China“. Neugierig geworden klickt unser Beobachter an und liest dann folgenden Text „Putins Tiger killt Ziegen in China„.

BildHetzegegenPutin27112014

 

Aus einer vernünftigen Auswilderungsaktion zur Rettung des gefährdeten sibirischen Tigers macht die Springerpresse einen Hetzartikel gegen Putin. Geht es noch primitiver? Ja, das beweisen die bei Bild beschäftigten „Schmierfinken“ jeden Tag.

Nützliche Idioten der Herrschenden gibt es auch in unserer niederbayerischen Nachbarschaft!


Die Antifa will mal wieder in Linz und Wien Tanzveranstaltungen gewaltsam verhindern. Sie nennen das ihr Recht auf uneingeschränkte Demonstrationsfreiheit und beanspruchen die Ausübung der Staatsgewalt für sich. Sie fordern mit ihren Aufrufen auch wieder die Schlägertruppen aus Deutschland zur Unterstützung an, nach dem Motto, roter Jupp komm aus Jena nach Linz, wir brauchen auch dich auf unseren Barrikaden.

%d Bloggern gefällt das: